50 Wissenswerte Statistiken zum Gastgewerbe

Faktencheck Mai, 2024 | 👨‍🎓Cite dieser Artikel.

Hey there, fellow wanderers and industry enthusiasts! If you’ve been wondering about the heartbeat of the hospitality industry, you’ve just stepped into the right place. The world of travel, hotels, and all things hospitality has been through quite the rollercoaster, hasn’t it?

Well, grab your virtual boarding pass because we’ve gathered 50 stats that are going to paint a vivid picture of where we are and where we’re headed in this ever-evolving realm.

Schnallen Sie sich also an (oder sollten wir sagen, checken Sie ein?), während wir die Höhen und Tiefen einer Branche durchleben, in der es nicht nur um Reiseziele geht, sondern auch um Erfahrungen, Herausforderungen und den unsterblichen Geist des Abenteuers.

Beherbergung und Gastgewerbe Statistik

Step into the world of stays and services! From the colossal revenue generated by Airbnb to the market valuations of Hilton, we’re diving deep into the financial tapestry of accommodations and exploring how the hospitality industry is turning every night into a story.

Airbnb’s Skyrocketing Success: $48.9 Billion in 2021

In 2021, Airbnb made headlines as its listings worldwide generated an impressive $48.9 billion in gross revenue, marking a remarkable 76.6% surge from 2020’s $27.7 billion.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Übernachten auf der ganzen Welt: 356,9 Millionen Übernachtungen auf Airbnb gebucht

Die weltweite Vorliebe für einzigartige Aufenthalte und lokale Erlebnisse wurde mit 356,9 Millionen gebuchten Übernachtungen auf Airbnb im Jahr 2021 deutlich. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber den 251,1 Millionen Übernachtungen im Vorjahr.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Wechselnde Gezeiten im U.S. Hotelmarkt: Von $210,74 Mrd. auf $93,07 Mrd. im Jahr 2020

The U.S. hotel market underwent a shift in 2020, witnessing a valuation of approximately USD 93.07 billion, a notable contrast to 2019’s total of USD 210.74 billion.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Hilton Hotels & Resorts: Eine überragende Marke im Jahr 2020

Im Bereich der Hotelmarken war Hilton Hotels & Resorts im Jahr 2020 mit einem Markenwert von 10,83 Mrd. USD die wertvollste globale Marke.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Hilton’s Bottom Line: $4.3 Billion in Sales Revenue in 2020

Über den Markenwert hinaus hat Hilton Worldwide mit einem Umsatz von 4,3 Mrd. USD im Jahr 2020 auch seine finanzielle Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Januar 2022: U.S. Hotelpreise halten sich bei USD 125,06

Trotz der Herausforderungen blieb die durchschnittliche Tagesrate der US-Hotels im Januar 2022 stabil und lag mit 125,06 USD nur 2% unter den Vergleichswerten für 2019.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Belegung im Fokus: Knapp 50% im Januar 2020

Im Januar 2020 erreichten die US-Hotels eine Belegungsrate von fast 50%, was einem Rückgang von nur 12,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 entspricht.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Gewohnheiten von Geschäftsreisenden: 59% buchen ihr Hotel selbst

Wenn es um die Buchung von Unterkünften geht, liegt Unabhängigkeit im Trend. Ein signifikanter Anteil von 59% der befragten US-Geschäftsreisenden kümmert sich immer um die Hotelbuchung, während 30% die Unterkunft in der Regel selbst buchen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Mobile Magic: 79% Komplette Geschäftsreisebuchungen auf mobilen Geräten

Obwohl Desktops nach wie vor sehr beliebt sind, ist die Anziehungskraft von Mobilgeräten unbestreitbar. Sage und schreibe 79% der Geschäftsreisenden haben ihre Geschäftsreisebuchungen erfolgreich über ihr Mobilgerät abgeschlossen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Auswirkungen der Pandemie: Luxushotels mit 21% vs. Economy-Ketten mit 45% Auslastung

Luxury hotels felt the pandemic’s pinch, with only a 21% occupancy in December 2020 compared to a lavish 68% in December 2019. In contrast, economy hotel chains demonstrated resilience, maintaining a 45% occupancy in December 2020 compared to the previous year’s 48%.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Giganten der Branche: Wyndham führend mit 9.200 Hotels

Im Rennen der Giganten setzte sich die Wyndham Hotel Group mit über 9.200 Hotels (Stand: Juni 2020) die Krone als größtes Hotelunternehmen der Welt auf. Marriott International sicherte sich den zweiten Platz mit über 7.600 Häusern, und Choice Hotels International folgte dicht dahinter mit robusten 7.100 Hotels).

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Transportstatistik im Gastgewerbe

Fasten your seatbelts for a journey through the skies, roads, and rails! Discover how the travel landscape is evolving, from the surge in domestic flight costs to the global growth of the rail tourism market. It’s a ride where statistics tell the tale of transitions in transportation.

Himmelhochjauchzend: 528.070 Inlandsflüge im Januar 2022

Im Januar 2022 erlebte der amerikanische Luftraum mit 528.070 im Inland durchgeführten Flügen eine Wiederbelebung des Flugverkehrs. Im Vergleich zum Januar 2021 ist dies eine beeindruckende Erholung um 85% im Vergleich zum Januar 2019, der vor der Pandemie am Himmel lag.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Historischer Rückgang: Größter Rückgang des Fluggastaufkommens seit 1950

Die globale Luftfahrtlandschaft geriet 2020 in historische Turbulenzen und verzeichnete den stärksten Rückgang des Passagieraufkommens im Luftverkehr seit 1950, wie die International Air Transport Association dokumentiert.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Resilience in Domestic Skies: China’s Soaring Share

Inmitten des Chaos erwies sich der Inlandsflugverkehr als widerstandsfähige Kraft. Vor allem China verzeichnete im Jahr 2020 einen beachtlichen Anteil von 20% an den weltweiten Flügen, ein bemerkenswerter Sprung gegenüber den 10% im Jahr 2019.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Segeln in unruhigen Gewässern: Ein 60%-Einbruch im Aktienwert

The waves weren’t kind to cruise companies as the share values of industry giants like Royal Caribbean and Norwegian Cruises plunged by a staggering 60% by January 2021.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Ausgaben geerdet: Reiseausgaben in Höhe von $679 Milliarden, ein Rückgang von 42%

Der finanzielle Tribut, den die Pandemie forderte, war unbestreitbar: Die Reiseausgaben erreichten 2020 mit $679 Milliarden einen noch nie dagewesenen Tiefstand. Dies bedeutete einen atemberaubenden Rückgang von 42% pro Jahr, d.h. fast $500 Milliarden weniger als 2019.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Wirtschaftliche Turbulenzen: $492 Milliarden an kumulativen Verlusten für den US-Reiseverkehr

Von März 2020 bis zum Ende des Jahres hat die Pandemie in der US-Reisewirtschaft verheerende Schäden in Höhe von $492 Milliarden angehäuft. Dies entspricht einem täglichen wirtschaftlichen Schaden von etwa $1,6 Milliarden in den letzten 10 Monaten.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Der Weg zur Erholung: Von einem Rückgang von 72% zu einem Rückgang von 5%

Der Straßenverkehr ging seinen eigenen Weg und erreichte Anfang April 2021 mit einem Rückgang von 72% gegenüber dem Vorjahr einen pandemischen Tiefstand. Im Laufe des Sommers erholte sich der Straßenverkehr jedoch und der Rückgang lag bei 20%. Der Höhepunkt? Eine starke Leistung während des Labor Day, mit einem Rückgang von nur 5%.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Rail Tourism’s Track to Growth: $227.21 Billion to $251 Billion in 2022

Während einige Verkehrsträger ins Straucheln geraten sind, bleibt der globale Bahntourismusmarkt auf Wachstumskurs. Die Prognosen zeigen eine Entwicklung von $227,21 Milliarden im Jahr 2021 auf $251 Milliarden im Jahr 2022.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Geschäftsreisen im Gastgewerbe Statistik

Zeit, den Koffer auszupacken und in die Welt der Geschäftsreisen einzutauchen! Von den durchschnittlichen Kosten für Geschäftsreisen in den USA bis hin zu den veränderten Gewohnheiten von Geschäftsreisenden nach der Pandemie - diese Statistiken zeigen die Dynamik eines Sektors, in dem jede Reise eine Mischung aus Arbeit, Freizeit und einem Hauch von Fernweh ist.

Der Preis der Reise: Durchschnittlich $1293 für U.S.-Geschäftsreisen

Eine Geschäftsreise in den USA kostet durchschnittlich $1293, wie TravelPerk herausgefunden hat.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Karriere-Kompass: 30% Offen für schlechter bezahlte Jobs mit Geschäftsreisen

Für 30% der Arbeitssuchenden ist die Anziehungskraft von Geschäftsreisen so groß, dass sie bereit sind, einen schlechter bezahlten Job anzunehmen, wenn dies bedeutet, für die Arbeit unterwegs zu sein, so die Ergebnisse von Small Biz Geniuz.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Schwingen der Loyalität: Geschäftsreisende, doppelt so profitabel für Fluggesellschaften

Obwohl sie nur 12% aller Fluggäste ausmachen, erweisen sich Geschäftsreisende als goldene Eintrittskarte für Fluggesellschaften. Ihre Loyalität, ihre Vorliebe für Vielfliegerprogramme, ihre Vorliebe für Annehmlichkeiten wie zusätzliche Beinfreiheit und ihre Neigung, Flüge kurzfristig zu buchen, machen sie doppelt so profitabel, wie die Time berichtet.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Der Weg in die Zukunft: Globaler Geschäftsreisemarkt mit 3% CAGR

Nach Erkenntnissen von Report Linker wird der globale Geschäftsreisemarkt von 2020 bis 2027 eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 3% aufweisen, was einen stetigen Anstieg prognostiziert.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Investition in Bewegung: $12.50 für jede $1 in Geschäftsreisen zurückerstattet

For every dollar invested in business travel arrangements, there’s an estimated return of $12.50 in revenue, underscoring the substantial return on investment in the realm of corporate travel, notes TravelPerk.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Prioritäten nach einer Pandemie: Flexibilität, Hygiene und Direktflüge ganz oben auf der Liste

In the aftermath of the pandemic, corporate travelers have recalibrated their priorities. McKinsey’s findings reveal that 70% prioritize flexibility in cancellation and changing ticket conditions, followed closely by concerns for onboard hygiene (63%) and the availability of direct flights (61%).

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Digitale Evolution: Automatisierte Spesenabrechnung und bargeldlose Fahrten

Im Jahr 2022 ist die Landschaft der Geschäftsreiseverwaltung digitalisiert, wobei die Mehrheit der Unternehmen eine automatisierte digitale Kostenabrechnung als Teil ihrer Reiserichtlinien einführt. Mit Blick auf die Zukunft berichtet Stratos Jets, dass 55% der Geschäftsreisenden davon ausgehen, dass sie innerhalb des nächsten Jahrzehnts vollständig bargeldlos reisen werden.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Beschäftigungsstatistik im Gastgewerbe

Let’s talk jobs in the hospitality hustle! Explore the hopeful rebound with projections of 58 million jobs in 2022, contrasting the challenging times of layoffs in November 2020. It’s not just about stays; it’s about the hands that make every guest feel at home.

Ehrgeizige Ambitionen: 58 Millionen Arbeitsplätze bis 2022 in Aussicht

Das Hotel- und Gaststättengewerbe steht vor einem bemerkenswerten Comeback. Prognosen gehen davon aus, dass im Jahr 2022 satte 58 Millionen Arbeitsplätze geschaffen werden.

Dieser Anstieg zielt darauf ab, die Gesamtzahl der Beschäftigten in diesem Sektor auf über 330 Millionen zu erhöhen, was nur 1% unter dem Niveau vor der Pandemie liegt, wie Sommet Education herausgefunden hat.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Ein globaler Arbeitskräftemotor: 1 von 4 neuen Jobs im Gastgewerbe vor der Pandemie

Vor dem Auftreten der Pandemie spielte das Gastgewerbe eine zentrale Rolle in der globalen Beschäftigungsdynamik. Seine direkten, indirekten und induzierten Auswirkungen machten zusammen 1 von 4 aller weltweit neu geschaffenen Arbeitsplätze aus, wie der World Travel & Tourism Council feststellte.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Abwärtstrend: Arbeitslosenquote im Gastgewerbe sinkt auf 5,9% im März 2022

In a sign of recovery, the U.S. Bureau of Labor Statistics reports a positive shift in hospitality unemployment rates. From 6.7% in December 2021, the sector’s unemployment rates decreased to 5.9% in March 2022, reflecting a positive trend and a step towards economic rejuvenation.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Frontline Fallout: 73% erkennt die Belastung für Gastgewerbeanbieter an

Eine im November 2020 durchgeführte Umfrage zeichnet ein deutliches Bild von den Auswirkungen auf die Mitarbeiter. Ein signifikanter Anteil von 73% der Befragten hob hervor, dass Dienstleister im Gastgewerbe, darunter Flugbegleiter, Reisebüros und Hoteliers, die Hauptlast der Entlassungen oder Beurlaubungen aufgrund der Pandemie zu tragen hatten, was den menschlichen Tribut der Krise unterstreicht.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Von der Enttäuschung zur Erholung: Der Umgang mit Arbeitsplatzverlusten im Gastgewerbe

Die Achterbahnfahrt des Stellenabbaus im Gastgewerbe wird in den Zahlen deutlich. Im April 2020 musste der Sektor einen schwindelerregenden Rückgang der Beschäftigung um 48% im Vergleich zum Februar 2020 hinnehmen.

However, fast forward to January 2022, and there’s a noticeable improvement, with job losses curtailed to a more manageable 10%, signaling a gradual return to stability.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Demografiestatistik im Gastgewerbe

Generation by generation, the hospitality landscape shifts! Discover how millennials are reshaping the industry, from their tech-savvy travel habits to their inclination for sustainable options. It’s a demography dance where preferences and priorities take center stage.

Mobile Maven Millennials: 66% buchen Reisen, 74% erforschen Reisen

Im digitalen Zeitalter nutzen Millennials ihre Smartphones als Kommandozentralen für Reisen. Beachtliche 66% von ihnen nutzen ihre mobilen Geräte, um Reisen zu buchen, während noch mehr 74% ihre Smartphones für reisebezogene Recherchen einsetzen und damit eine neue Ära der Reiseplanung von unterwegs prägen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Resonanz der Vermietung: Geschäftsreisende der Millennials bevorzugen alternative Aufenthalte

Die Vorlieben der verschiedenen Generationen in Sachen Gastfreundschaft treten in den Vordergrund. Ein beachtlicher Anteil von 74% der Millennial-Reisenden hat sich bei Geschäftsreisen für Mietobjekte entschieden.

Im Gegensatz dazu haben sich nur 38% der Reisenden der Generation X und 20% der Babyboomer in das Reich der alternativen Unterkünfte gewagt. Außerdem geben 44% der Millennials an, dass sie Airbnb-ähnliche Unterkünfte bevorzugen, wenn sie beruflich unterwegs sind, was eine Verschiebung der Unterkunftspräferenzen verdeutlicht.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Freizeit mischt sich mit Geschäft: 43% der Millennials verlängern Arbeitsreisen zum Vergnügen

Für Millennials verschwimmt die Grenze zwischen Geschäft und Freizeit. Eine beträchtliche Anzahl von 43% von ihnen hat ihre Geschäftsreisen auf die Freizeit ausgeweitet und verwandelt Arbeitsreisen in Gelegenheiten zur Erkundung und Entspannung.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Work-Life-Integration: 78% der Millennials nehmen sich auf Geschäftsreisen Zeit für sich selbst

Für Millennials sind Geschäftsreisen mehr als berufliche Verpflichtungen - sie sind Momente, die man nutzen sollte. Sage und schreibe 78% nehmen sich während ihrer Geschäftsreisen bewusst Zeit für sich selbst und betonen damit, wie wichtig es ist, das Berufs- und Privatleben zu integrieren, auch wenn sie unterwegs sind.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Soziale Geschichtenerzähler: 97% der Millennials teilen Reiseerlebnisse online

In der Ära der sozialen Medien sind Millennials nicht nur Reisende, sondern auch Geschichtenerzähler. Eine überwältigende Anzahl von 97% von ihnen teilt ihre Reiseerfahrungen auf Social Media-Plattformen und verwandelt jede Reise in eine digitale Erzählung, die in der Online-Welt nachhallt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Statistiken zu Ökotourismus und Nachhaltigkeit im Gastgewerbe

Green is the new gold in the hospitality world! Dive into the stats that reveal a global shift towards sustainable travel, from the percentage of eco-conscious travelers to the rising demand for green choices. It’s a journey where every decision echoes in the footsteps of a greener tomorrow.

Globales Bewusstsein: 83% Setzen Sie bei Ihren Reisen auf Nachhaltigkeit

Im kollektiven Bewusstsein der Reisenden weltweit steht die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Erstaunliche 83% halten Nachhaltigkeit für entscheidend für ihre Reiseerfahrungen, und 61% geben zu, dass die Herausforderungen der Pandemie sie zu nachhaltigeren Reisepraktiken inspiriert haben.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Die Suche nach Optionen: 49% sucht nach nachhaltigeren Optionen

Despite the surge in awareness, a significant 49% of travelers feel that there still aren’t enough sustainable options available in the hospitality landscape, indicating a growing demand for more environmentally conscious choices.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Umweltbewusste Bestrebungen: Reisende streben nach grüneren Gewohnheiten

Da das Umweltbewusstsein die Reisewelt durchdringt, zeigen die Statistiken von Avantio, dass die Reisenden danach streben, einen positiven Einfluss auszuüben. Beachtliche 83% äußern den Wunsch, den Energieverbrauch zu senken, 79% wollen sich für umweltfreundlichere Verkehrsmittel entscheiden, 76% planen, ihren Wasserverbrauch zu senken, und 69% wollen den CO2-Fußabdruck ihres Urlaubs verkleinern.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Verschiebung der Prioritäten: 50% priorisiert die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen nach COVID-19

Die Pandemie hat einen Paradigmenwechsel bei den Prioritäten der Reisenden ausgelöst. Laut GlobalData halten fast 50% der Passagiere die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen und Nachhaltigkeit für wichtiger als vor der COVID-19-Ära, was eine veränderte Denkweise im Zuge der globalen Herausforderungen zeigt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Vermeiden Sie die Menschenmassen: 48% Entscheiden Sie sich für alternative Reiseziele, um die Überfüllung zu reduzieren

Custard’s insights shed light on a growing trend among travelers, with 48% actively seeking alternative destinations to mitigate overcrowding concerns. Additionally, 51% are inclined to choose off-peak times for their visits, reflecting a conscious effort to promote sustainable tourism practices.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Nachfrage nach grünen Alternativen: 69% Erwarten Sie nachhaltige Reiseoptionen

Der Appetit auf Nachhaltigkeit erstreckt sich auch auf die Erwartungen der Reisenden. Mehr als zwei Drittel (69%) der Reisenden erwarten, dass sie die Möglichkeit haben, nachhaltige Reisealternativen zu wählen, was eine klare Nachfrage nach umweltfreundlichen Angeboten in der Hotelbranche signalisiert.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

U.S.-Gastgewerbe-Statistiken

What’s cooking in the U.S. hospitality pot? From the optimism radiating among American travelers to the slow return of business trips, we’re unpacking the suitcase of stats that define the current landscape.

It’s a stateside tour through costs, preferences, and the heartbeat of the hospitality industry in the good ol’ U.S. of A.

Optimismus in Bewegung: 50% der Amerikaner freuen sich auf kurzfristige Reisen

Im Januar 2021 strahlen die amerikanischen Reisenden Optimismus aus. Die Hälfte von ihnen ist begeistert von der Aussicht, in nächster Zeit zu reisen. Darüber hinaus sind laut der U.S. Travel Association 55% der Befragten bereit, zu verreisen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Teurer Himmel: Preise für Inlandsflüge steigen auf $330 Hin- und Rückflug

Der Himmel erlebt einen finanziellen Aufschwung, da Inlandsflüge innerhalb der USA teurer werden. Hin- und Rückflüge, die Anfang 2022 im Durchschnitt $235 kosteten, sind jetzt auf etwa $330 gestiegen, was einen deutlichen Anstieg der Reisekosten bedeutet (Travel Pulse).

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Hauptstadt der Unternehmen: New York City führt die Rangliste der teuersten Geschäftsreisen an

In a 2019 survey, the city that never sleeps, New York City, claimed the title for the most expensive city for corporate travel. Per diem spending in the bustling metropolis averaged a substantial $799, showcasing the corporate capital’s penchant for high expenses in the business travel realm.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Besteuerung des Tourismus: Hotels und Beherbergungsbetriebe tragen $167 Milliarden an Steuern bei

The hospitality industry is not just about accommodation; it’s a significant contributor to government coffers. In the U.S., hotels and lodging businesses generate a hefty $167 billion in federal, state, and local taxes, underlining their economic impact.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Klassenunterschiede: 19% der Freizeitreisenden entscheiden sich für First-Class-Flüge

Stilvoll zu reisen ist nicht nur ein Geschäftsvorteil. Laut Statista und Statista gönnen sich jährlich 19% der Freizeitreisenden in den USA den Luxus von First-Class-Flügen, eine Zahl, die nur geringfügig niedriger ist als die 20% der Geschäftsreisenden.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Aufschwung nach der Pandemie: U.S.-Reiseausgaben werden 2024 voraussichtlich 105% erreichen

Anticipating a rebound from the pandemic’s impact, the U.S. Travel Association forecasts that total travel spending will reach 99% of pre-pandemic levels by 2023 and surge to 105% in 2024. This projection signals a gradual recovery and resurgence in the industry.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Fahrten am Horizont: 2,47 Milliarden im Jahr 2024 erwartet

Mit Blick auf die Zukunft stehen die USA vor einem Anstieg der Reisetätigkeit. Nach Erkenntnissen der U.S. Travel Association wird die Gesamtzahl der Reisen im Jahr 2024 voraussichtlich 2,47 Milliarden erreichen und damit den Wert von 2,40 Milliarden aus dem Jahr 2019 übertreffen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Business Travel’s Slow Return: Pre-Pandemic Levels Expected by 2025

Während die Freizeitreisen ein robustes Comeback verzeichnen, sind die Geschäftsreisen auf einem eher langsamen Weg. Die U.S. Travel Association geht davon aus, dass Geschäftsreisen erst im Jahr 2025 wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen werden, was eine langsamere Erholung des Geschäftsreisesektors widerspiegelt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Fazit

Und da haben Sie es, Leute - eine rasante Tour durch die 50 Statistiken des Gastgewerbes, die das Geschehen bestimmen!

As we sit in the lobby of the hospitality landscape, sipping on the beverage of resilience and checking out the view of recovery, it’s evident that the industry is gearing up for a new chapter.

So, whether you’re a seasoned jet-setter, a business traveler prepping for takeoff, or someone just curious about the pulse of the industry, these stats offer a glimpse into the vibrant tapestry of hospitality. Here’s to a world of exciting journeys, heartwarming stays, and the endless possibilities that lie ahead! Safe travels and happy reading!

Häufig gestellte Fragen

1. Wie hat sich die Pandemie auf den US-Arbeitsmarkt im Gastgewerbe ausgewirkt, und wann können wir mit einer Erholung rechnen?

Die Pandemie hat der Branche einen schweren Schlag versetzt und zu Entlassungen und Arbeitsniederlegungen geführt. Die Prognosen deuten auf einen hoffnungsvollen Aufschwung hin, mit der Schaffung von 58 Millionen Arbeitsplätzen im Jahr 2022, was eine allmähliche Rückkehr zum Niveau vor der Pandemie signalisiert.

2. Wie beeinflussen Millennials die Gastgewerbelandschaft, insbesondere in Bezug auf Nachhaltigkeit?

Die Millennials verändern die Branche, indem sie nachhaltiges Reisen begrüßen. 83% halten dies für unerlässlich. Ihre Vorlieben erstrecken sich auch auf umweltfreundliche Unterkünfte. 97% teilen ihre Reiseerfahrungen in den sozialen Medien und unterstreichen damit die Notwendigkeit einer umweltbewussten Entscheidung.

3. Was sind die wichtigsten Trends bei den Geschäftsreisen, und wann wird erwartet, dass die Geschäftsreisen wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen?

Die Trends bei den Geschäftsreisen spiegeln eine Mischung aus Arbeit und Freizeit wider: 43% der Millennials verlängern ihre Arbeitsreisen für die Freizeit. Bis 2025 wird eine langsame Rückkehr auf das Niveau vor der Pandemie erwartet, was eine allmähliche Erholung des Geschäftsreisesektors erkennen lässt.

4. Wie haben sich die Kosten für Inlandsflüge innerhalb der USA verändert, und welche Faktoren beeinflussen diese Veränderung?

Die Kosten für Inlandsflüge sind gestiegen, wobei die Durchschnittspreise für Hin- und Rückflug von $235 auf etwa $330 gestiegen sind. Faktoren wie die sich entwickelnde Reisenachfrage und die wirtschaftliche Dynamik tragen zu dieser Verschiebung bei und spiegeln die sich verändernde Landschaft des Transportwesens in der Branche wider.

5. What role does sustainability play in the decisions of today’s travelers, and how are accommodations adapting to meet these preferences?

Sustainability is a significant factor for 83% of global travelers, with 49% feeling there aren’t enough sustainable options. Accommodations are adjusting by offering eco-friendly amenities, reducing energy consumption, and responding to the rising demand for green choices in the hospitality industry.