20 Pornhub Statistiken, die Sie kennen sollten

Faktencheck Mai, 2024 | 👹‍🎓Cite dieser Artikel.

In der sich stĂ€ndig weiterentwickelnden Landschaft des Internets sind die Plattformen fĂŒr Erwachsenenunterhaltung eine prominente und in einigen FĂ€llen auch kontroverse PrĂ€senz geblieben. Unter ihnen hat sich Pornhub stets als eine der meistbesuchten Websites weltweit hervorgetan.

Auf dem Weg ins Jahr 2023 ist es wichtig, einen Blick auf die neuesten Pornhub-Statistiken zu werfen, um einen Einblick in die sich entwickelnden Trends, Gewohnheiten und Auswirkungen dieser Plattform zu erhalten. Lassen Sie uns also beginnen.

Pornhub Globale Statistik

Lassen Sie uns tiefer in die Welt von Pornhub eintauchen und seine globalen Statistiken kennenlernen, die auf den Statistiken basieren:

Die Titanen der Erwachsenenunterhaltung

Wenn es um Websites fĂŒr Erwachsene geht, dominieren drei Namen die Szene: Pornhub, XVideos und XNXX. Zusammen kommen sie auf eine schwindelerregende Gesamtzahl von ĂŒber 5,81 Milliarden monatlichen Besuchen. Das bedeutet, dass diese drei Top-Websites jede Minute 134.491 Besuche verzeichnen, und die Nutzer bleiben im Durchschnitt 18 Minuten pro Sitzung.

Ein ganzes Jahr lang ansehen

Im Jahr 2018 wurden allein auf Pornhub atemberaubende 5.824.699.200 Stunden an Inhalten konsumiert. Um dies in einen historischen Kontext zu setzen, sind das fast 665 Jahrhunderte an Material, das in nur einem Jahr auf einer einzigen Plattform angesehen wurde.

FrĂŒhe Belichtung

Eine in Hongkong durchgefĂŒhrte Umfrage zum Thema Sex enthĂŒllte einige verblĂŒffende Erkenntnisse darĂŒber, wann Menschen zum ersten Mal mit nicht jugendfreien Inhalten in BerĂŒhrung kommen. Sagenhafte 75% der Befragten gaben an, dass sie diese Inhalte im Alter von 15 Jahren gesehen haben. 15% gaben zu, dass sie diese Inhalte bereits im zarten Alter von 9 Jahren gesehen haben.

Zustrom von Besuchern

Im Jahr 2018 strömte die Welt zu Pornhub, mit satten 63.992 neuen Besuchern pro Minute und einer erstaunlichen Gesamtzahl von 33,5 Milliarden Besuchern.

Ein Bruchteil des Internets

  • Im Gegensatz zu einigen sensationellen SchĂ€tzungen deuten rigorose Studien darauf hin, dass Porno-Websites nur einen relativ bescheidenen Anteil von 4% des Internets ausmachen. Der Einfluss von Inhalten fĂŒr Erwachsene geht jedoch ĂŒber Websites hinaus:
  • Ein betrĂ€chtlicher Anteil von 35% aller Internet-Downloads steht in irgendeiner Weise mit Material fĂŒr Erwachsene in Verbindung.
  • UngefĂ€hr 34% der Internetnutzer sind durch lĂ€stige Pop-ups, Werbung oder irrefĂŒhrende Links unfreiwillig auf Inhalte fĂŒr Erwachsene gestoßen.

Global Hosting Hub

Der Großteil der weltweiten Websites mit Inhalten fĂŒr Erwachsene, schĂ€tzungsweise 428 Millionen Seiten, verteilt auf 4,2 Millionen Websites, ist in den Vereinigten Staaten zu Hause, wo 60% davon gehostet werden. Genauer gesagt, beansprucht das sonnige Kalifornien die Hosting-Rechte fĂŒr 66% der in den USA ansĂ€ssigen Websites fĂŒr Erwachsene. In der Zwischenzeit tragen die Niederlande mit 26% aller Websites fĂŒr Erwachsene, die dort gehostet werden, erheblich dazu bei.

Einblicke fĂŒr Teenager

Eine Studie, die in Großbritannien unter SchĂŒlern im Alter von 14 bis 18 Jahren durchgefĂŒhrt wurde, bietet einen faszinierenden Einblick in den Umgang von Teenagern mit nicht jugendfreien Inhalten:

  • Ein signifikanter Anteil von 55% der befragten Studenten gab zu, Inhalte fĂŒr Erwachsene angesehen zu haben.
  • Davon haben 44% die Seite mehr als einmal angesehen.
  • Das Durchschnittsalter, in dem ein Teenager zum ersten Mal mit nicht jugendfreien Inhalten in BerĂŒhrung kommt, liegt bei 13 Jahren, oft ungewollt oder aufgrund von Gruppenzwang.
  • Bemerkenswerterweise gaben 13% dieser Teenager an, tĂ€glich Inhalte fĂŒr Erwachsene anzusehen.

Porno-Zuschauerzahlen

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wer sich wie oft Pornos ansieht und was die Zahlen ĂŒber die Beziehung unserer Gesellschaft zur Erwachsenenunterhaltung verraten.

Ein wachsendes Publikum

Eine Frage, die sich oft stellt, ist: "Wie viele Menschen schauen sich Pornos an?" Die Antwort mag Sie ĂŒberraschen. Es handelt sich dabei nicht nur um eine NischenaktivitĂ€t, sondern um einen Zeitvertreib, der sowohl bei MĂ€nnern als auch bei Frauen immer weiter verbreitet ist. JĂŒngste Daten deuten darauf hin, dass die Mehrheit der Frauen und die meisten MĂ€nner Inhalte fĂŒr Erwachsene konsumieren, und diese ProzentsĂ€tze steigen.

Interessanterweise deutet eine Studie sogar darauf hin, dass diese Zahlen untertrieben sein könnten, weil eine kĂŒrzliche "Porno-Session" die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Menschen ĂŒber ihre Gewohnheiten flunkern.

Globale Einblicke

Um eine globalere Perspektive zu erhalten, sammelten die Forscher Daten von heterosexuellen Teilnehmern in den Vereinigten Staaten, Deutschland, Korea und Taiwan. Hier ist eine Momentaufnahme ihrer Ergebnisse, gemessen auf einer Skala von 1 (nie) bis 8 (tÀglich oder fast tÀglich):

Vereinigte Staaten:

- Frauen: 3.95

- MĂ€nner: 5.72

- Gesamt: 4.92

Taiwan:

- Frauen: 4.10

- MĂ€nner: 6.12

- Gesamt: 5.36

Korea:

- Frauen: 3.86

- MĂ€nner: 6.12

- Gesamt: 5.36

Deutschland:

- Frauen: 2.77

- MĂ€nner: 6.06

- Gesamt: 5.52

Global Total:

- Frauen: 4.19

- MĂ€nner: 5.32

- Insgesamt: 4.90

Diese Zahlen stellen die "Pornografie-NutzungshĂ€ufigkeit" dar und geben Aufschluss darĂŒber, wie oft sich Personen in verschiedenen Regionen mit Erwachseneninhalten beschĂ€ftigen.

Online-Pornographie ĂŒberwiegt

Wenn es um die hĂ€ufigsten Formen von "Sextech" unter amerikanischen Erwachsenen geht, steht "Online-Pornografie" an erster Stelle. 50% der Befragten wĂ€hlten sie als ihre bevorzugte Form. Hier ist eine AufschlĂŒsselung:

  • Online-Pornografie: 50%
  • Sexting: 29%
  • Besuch von Camming-Seiten: 18%
  • Spielen von sexuell expliziten Videospielen: 13%

Ein weiterer Beleg fĂŒr die weite Verbreitung von Pornos ist, dass etwa 6 von 10 (58%) Amerikanern zugeben, irgendwann in ihrem Leben Pornos gesehen zu haben, wobei mehr als ein Viertel (27%) im letzten Monat davon Gebrauch gemacht hat. Bei MĂ€nnern ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie im letzten Monat Pornos gesehen haben, viermal so hoch wie bei Frauen, wobei auch das Alter eine Rolle bei dieser Statistik spielt.

Alter und Exposition

  • 18-29 Jahre alt: 44% sahen im letzten Monat zu, 12% im letzten Jahr, 18% vor mehr als einem Jahr, 25% nie.
  • 30-49 Jahre alt: 57% sahen im letzten Monat zu, 12% im letzten Jahr, 16% vor mehr als einem Jahr, 12% nie.
  • 50-64 Jahre alt: 44% sahen im letzten Monat, 18% im letzten Jahr, 19% vor mehr als einem Jahr, 18% nie.
  • 65 und Ă€lter: 26% sahen im letzten Monat zu, 16% im letzten Jahr, 25% vor mehr als einem Jahr, 31% nie.

FrĂŒhe Belichtung

Die meisten jungen Menschen kommen im Alter von 13 Jahren mit Pornos in BerĂŒhrung, wobei ein erheblicher Teil der amerikanischen Teenager im Alter von 14 bis 18 Jahren (84,4% der MĂ€nner und 47% der Frauen) bereits Pornografie gesehen hat.

Wachsende PopularitÀt in Polen

Von 2004 bis 2016 stieg der Prozentsatz der polnischen Bevölkerung, der das Internet nutzt, von 25% auf 66%. Im gleichen Zeitraum stieg der Prozentsatz der polnischen Internetnutzer, die von einem Computer aus Pornos ohne privates Surfen ansehen, von 8% auf 24%. Bei den mÀnnlichen Internetnutzern waren die Zahlen sogar noch höher und stiegen von 30% auf 36%, wÀhrend bei den weiblichen Internetnutzern ein Anstieg von 21% auf 24% zu verzeichnen war.

Die dunkle Seite der Sucht

Auch wenn viele Menschen Inhalte fĂŒr Erwachsene zwanglos genießen, ist es wichtig zu erkennen, dass Sucht ein echtes Problem sein kann. UngefĂ€hr 12 Millionen Amerikaner gelten als pornosĂŒchtig, und schĂ€tzungsweise 40 Millionen Amerikaner besuchen regelmĂ€ĂŸig Pornoseiten.

LĂŒgen und versteckte Gewohnheiten

Interessanterweise geben zwar 44% der Erwachsenen an, nie Pornos anzuschauen, aber eine Studie hat ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie in letzter Zeit Pornos angeschaut haben, höher ist, darĂŒber zu lĂŒgen. Dies deutet darauf hin, dass der Prozentsatz der hĂ€ufigen Pornokonsumenten höher sein könnte, als es den Anschein hat.

Eine ĂŒberraschende Kongregation

Und schließlich ist es erwĂ€hnenswert, dass auch KirchenfĂŒhrer nicht immun gegen die Verlockung von Inhalten fĂŒr Erwachsene sind. In den USA sind 1 von 5 Jugendpastoren und 1 von 7 leitenden Pastoren regelmĂ€ĂŸige Pornokonsumenten, das sind insgesamt ĂŒber 50.000 KirchenfĂŒhrer.

Eine tÀgliche Flut von Inhalten

In der Welt der Online-Inhalte fĂŒr Erwachsene herrscht jede Sekunde Hochbetrieb:

  • 28.258 Menschen sehen sich online Pornos an.
  • $3,075.64 werden fĂŒr Internet-Pornos ausgegeben.
  • 372 Personen geben das Wort "adult" in eine Suchmaschine ein.

Jeden Tag werden die folgenden Statistiken veröffentlicht:

  • 37 Pornovideos werden in den USA gedreht.
  • 2,5 Milliarden E-Mails, die Pornos enthalten, werden gesendet oder empfangen.
  • 6,8 Millionen Suchanfragen im Zusammenhang mit Pornos (25% aller Internetsuchen) werden generiert.

Pornhub Inhalt Suchstatistiken

Was genau suchen die Menschen im Bereich der Pornografie? GlĂŒcklicherweise bietet Pornhub, eine der meistbesuchten Websites fĂŒr Erwachsene weltweit, wertvolle Einblicke, indem es jedes Jahr anonym Nutzerdaten sammelt und weitergibt und so die sich stĂ€ndig weiterentwickelnde Landschaft der sexuellen WĂŒnsche enthĂŒllt.

Geschlecht und das geschriebene Wort

WĂ€hrend Videoinhalte der unangefochtene Champion der Erwachsenenunterhaltung bleiben, zeichnet sich ein faszinierender Trend ab: Frauen neigen eher als MĂ€nner dazu, sich schriftlicher Pornografie hinzugeben. Diese subtile Nuance unterstreicht die Vielfalt der Vorlieben im Bereich der Erwachseneninhalte.

Die Sterne, die am hellsten leuchten

In der mit Stars gespickten Welt der Erwachsenenunterhaltung strahlen einige KoryphÀen besonders hell. Im Jahr 2021 war der meistgesuchte Pornostar auf Pornhub Lana Rhoades, dicht gefolgt von Abella Danger. Diese Zahlen unterstreichen den betrÀchtlichen Einfluss bestimmter Darsteller bei der Auswahl der Nutzer.

Fazit

Die Statistiken von Pornhub im Jahr 2023 zeigen nicht nur das Ausmaß seiner Reichweite, sondern spiegeln auch die sich entwickelnden sozialen, kulturellen und technologischen VerĂ€nderungen wider, die weltweit stattfinden.

Zum Abschluss dieser Untersuchung wird deutlich, dass die Auswirkungen von Plattformen wie Pornhub ĂŒber bloße Zahlen hinausgehen. Sie spiegeln die komplexe Beziehung der Gesellschaft zum digitalen Zeitalter wider, und das VerstĂ€ndnis dieser Statistiken hilft, die breitere Landschaft des Konsums von Online-Inhalten zu erhellen.

HĂ€ufig gestellte Fragen

Wie viele Menschen besuchen Pornhub jeden Monat im Jahr 2023?

Pornhub ist nach wie vor ein digitaler Riese, der mit ĂŒber 5,81 Milliarden Seitenaufrufen pro Monat zu den drei meistbesuchten Porno-Websites der Welt gehört.

Welche Arten von Pornos sind bei Frauen beliebt?

WĂ€hrend Videos die erste Wahl sind, tendieren Frauen ĂŒberraschenderweise zu geschriebenen Pornos. Das ist ein Beweis fĂŒr die Vielfalt der Vorlieben im Bereich der Erwachseneninhalte.

Wer war der meistgesuchte Pornostar auf Pornhub im Jahr 2023?

Im Jahr 2021 war Lana Rhoades die meistgesuchte Pornodarstellerin auf Pornhub, dicht gefolgt von Abella Danger, und hinterließ eine unauslöschliche Spur in der Unterhaltungsindustrie fĂŒr Erwachsene.

Was waren die beliebtesten Suchbegriffe auf Pornhub im Jahr 2023?

Die Top-Suchbegriffe im Jahr 2021 spiegeln die unterschiedlichsten Interessen wider. "Hentai", "Romantik" und "Gruppensex" rangierten ganz oben, zusammen mit faszinierenden NeuzugÀngen wie "Fitness", "Swapping" und "How to..."

Wie unterscheiden sich MĂ€nner und Frauen in ihren Pornokonsumgewohnheiten?

WĂ€hrend beide Geschlechter Inhalte fĂŒr Erwachsene genießen, konsumieren Frauen eher schriftliche Erotik. MĂ€nner hingegen bevorzugen vor allem videobasierte Pornografie, was deutliche Vorlieben innerhalb des Mediums erkennen lĂ€sst.