17 trendige Immobilientrends und Statistiken, die Sie kennen sollten

Faktencheck Mai, 2024 | 👨‍🎓Cite dieser Artikel.

In der sich ständig wandelnden Immobilienlandschaft verspricht das Jahr 2023 ein Jahr des Wandels und der Anpassung zu werden.

Von der Wohnungsknappheit bis hin zum "Just-in-Case"-Lieferkettenmodell erlebt die Branche eine Reihe bemerkenswerter Trends, die beeinflussen werden, wie wir leben und investieren.

Erkunden Sie mit uns 17 wichtige Immobilienstatistiken, die Aufschluss über die Herausforderungen und Chancen geben, die sowohl erfahrene Investoren als auch Neueinsteiger in diesem spannenden Jahr erwarten.

Allgemeine Immobilien-Statistiken

Die globale Wohnungsknappheit

Auf der ganzen Welt haben wir es mit einem dringenden Problem zu tun - einer globalen Wohnungsknappheit. Das Angebot kann einfach nicht mit der Nachfrage Schritt halten, und man sollte meinen, dass dies eine gute Nachricht für Vermieter ist. Doch die Realität ist nicht so einfach. Die hohen Baukosten treiben die Preise für die Verbraucher in die Höhe und lassen den Traum vom Wohneigentum immer weiter in unerreichbare Ferne rücken. Wir können davon ausgehen, dass die Wohnungsknappheit und die Hürden für den Bau von Wohnungen auch im Jahr 2023 noch anhalten werden. Dies könnte die Staats- und Regierungschefs in Ländern wie den Vereinigten Staaten, Indien, Schottland und Afrika dazu veranlassen, Gesetze zur Förderung der Entwicklung von Wohnimmobilien einzuführen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Demografischer Wandel in der Bevölkerung: Eine neue Immobilien-Landschaft

Im Zuge einer globalen Pandemie und inmitten erheblicher Bevölkerungsveränderungen befindet sich die Welt der Immobilien in einem tiefgreifenden Wandel. Die Prioritäten der Menschen in Bezug auf Wohneigentum und Miete verschieben sich und diese Veränderungen schaffen die Voraussetzungen für eine faszinierende Entwicklung des Immobilienmarktes.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Stadtflucht und der Aufstieg der Sekundärstädte

Überall auf der Welt überdenken die Menschen ihre Entscheidungen, wenn es um die Wahl ihres Wohnsitzes geht. Städte, in denen es einst von Einwohnern nur so wimmelte, erleben eine Verschiebung, da die Menschen einen besseren Zugang zu Annehmlichkeiten und Arbeitsmöglichkeiten suchen. Dieser Migrationstrend könnte einen bemerkenswerten Anstieg der Stadtentwicklung auslösen. Aber das ist noch nicht alles: Die Anziehungskraft von Sekundärstädten ist im Steigen begriffen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Alternde Bevölkerungen und der Boom bei Gesundheitsimmobilien

Da die Weltbevölkerung altert, wird der Bedarf an medizinischer Versorgung immer größer. Dieser Wandel wird sich in den kommenden Jahren erheblich auf die Trends im Bereich der Gesundheitsimmobilien auswirken. Von Einrichtungen für betreutes Wohnen bis hin zu innovativen "Medtail"-Räumen, die Gesundheitspflege und Einzelhandel miteinander verbinden, wird der Gesundheitsimmobiliensektor immer wichtiger.

In den Vereinigten Staaten steigen die Investitionen in ambulante chirurgische Zentren (ASC) bereits an, was die wachsende Nachfrage nach Immobilien im Gesundheitswesen widerspiegelt. In Europa wird erwartet, dass der Markt für ASC bis 2027 auf $3,45 Milliarden ansteigt, ein deutlicher Anstieg von $920 Millionen im Jahr 2022.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Anpassung an sich ändernde Anforderungen: Ein Wettbewerbsvorteil für Immobilieneigentümer

Da sich die Vorlieben und Bedürfnisse der Bewohner weiterentwickeln, müssen Immobilienbesitzer mit diesen Veränderungen Schritt halten. Diejenigen, die die Verbrauchertrends genau beobachten und ihre Immobilien so anpassen, dass sie Zugang zu diesen sich entwickelnden Annehmlichkeiten bieten, werden im kommenden Jahr einen deutlichen Vorteil gegenüber ihrer Konkurrenz haben.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Fremdfinanzierte Akquisitionen: Navigieren durch die finanzielle Landschaft der Immobilienbranche

Während wir ins Jahr 2023 segeln, braut sich in der Welt der Immobilien ein finanzieller Sturm zusammen, bei dem es um Schulden geht. Laut Bloomberg stehen fast $175 Milliarden an weltweiten Immobilienkrediten bereits auf der Kippe. Kreditgeber und Kreditnehmer stehen vor einem schwierigen Jahr. Lassen Sie uns in die Details dieses Finanzspiels eintauchen, bei dem viel auf dem Spiel steht.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Die drohenden Herausforderungen

Steigende Zinssätze, unsichere Immobilienwerte und die sich abzeichnende Möglichkeit einer Rezession zeichnen ein trübes Bild für Kreditgeber und Kreditnehmer. Einige Kreditgeber schlagen Alarm und raten Kreditnehmern, den Verkauf ihrer Vermögenswerte zu erwägen, um das düstere Schreckgespenst einer Zwangsvollstreckung zu vermeiden. Der Einsatz könnte nicht höher sein, und die finanzielle Unsicherheit hängt schwer in der Luft.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Der Bargeld-Vorteil: Ein potenzieller Spielveränderer

Inmitten dieser finanziellen Turbulenzen sind diejenigen, die über tiefe Taschen und umfangreiche Barreserven verfügen, in einer hervorragenden Position, um aus der Situation Kapital zu schlagen. Für Unternehmen mit finanzieller Stabilität könnte es sich als strategischer Schachzug erweisen, Schulden zu machen, um notleidende Vermögenswerte zu erwerben.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

M&A am Horizont

Im Jahr 2023, wenn die bestehenden Schulden fällig werden, könnten wir einen Anstieg der Fusions- und Übernahmeaktivitäten (M&A) erleben. Größere Unternehmen, die über solide finanzielle Ressourcen verfügen, könnten angeschlagenen Unternehmen, denen das Kapital ausgeht, eine Rettungsleine anbieten. Dies könnte die Immobilienlandschaft umgestalten, denn Konsolidierung und strategische Allianzen werden das Gebot der Stunde sein.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Die Flucht in die Qualität: Die Landschaft der Büroimmobilien im Wandel

Die Pandemie läutete einen seismischen Wandel in der Art und Weise ein, wie wir arbeiten, und sie hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Welt der Büroimmobilien. Leerstehende Büroräume wurden zu einem alltäglichen Anblick, da die Fernarbeit in den Mittelpunkt rückte. Dieser Wandel veranlasste die Unternehmen, ihren Immobilienbedarf neu zu bewerten, und die Flucht in die Qualität der Büroräume wurde zu einem wichtigen Trend.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Premium-Immobilien-Statistiken

Der Reiz der Klasse-A-Immobilien

Die Ära der Klasse-A-Immobilien begann. Auf der Suche nach Effizienz und erstklassigen Einrichtungen begannen Unternehmen, in diese erstklassigen Büroflächen auszuweichen. Diese Verschiebung führte dazu, dass viele Objekte der Klassen B und C weniger attraktive Mietpreise aufwiesen, was die Eigentümer dazu veranlasste, nach alternativen Lösungen zu suchen.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Umnutzung von Immobilien der Klassen B und C

Als Reaktion auf diese Abwanderung erleben wir einen bemerkenswerten Wandel. Immobilien der Klassen B und C werden zu neuem Leben erweckt, indem sie für andere Zwecke, z. B. als Wohnraum, umgewidmet werden. Dieser Umnutzungstrend ist sehr vielversprechend, vor allem wenn man bedenkt, dass es in vielen Gebieten an bezahlbarem Wohnraum mangelt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Der unvorhersehbare Weg nach vorn

Mit Blick auf das Jahr 2023 bleibt die Zukunft von Büroimmobilien ungewiss. Es stellt sich die Frage: Werden die wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Kräfte weiterhin die Flucht in Klasse-A-Immobilien vorantreiben, oder werden wir eine andere Entwicklung erleben? Es wird zwar eine Verlangsamung der Investitionen in Büroimmobilien erwartet, aber die Dynamik wird von Standort zu Standort unterschiedlich sein.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Der Aufstieg des Onshoring: Die Veränderung der Fertigungslandschaft

In jüngster Zeit hat ein Zusammenspiel von Faktoren die globale Fertigungsindustrie verändert. Politische Konflikte, anhaltende Unterbrechungen der Lieferkette und sich verändernde rechtliche Rahmenbedingungen haben dazu geführt, dass sich die Art und Weise, wie die Hersteller ihre Geschäfte führen, deutlich verändert hat. Das International Institute of Management Development hat einen bemerkenswerten Trend beobachtet: eine wachsende Neigung zum "Onshoring" oder "Nearshoring".

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Die Kräfte hinter Onshoring

Was ist also der Grund für diese Veränderung? Es ist ein perfekter Sturm von Herausforderungen. Die Turbulenzen politischer Konflikte, die anhaltenden Unterbrechungen der globalen Lieferketten und die sich ständig ändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen veranlassen die Hersteller, ihre Strategien neu zu bewerten. Sie suchen nach mehr Stabilität und Kontrolle über ihre Aktivitäten, indem sie ihre Standorte näher an ihr Heimatland verlagern.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Anreize für die heimische Produktion

Auch die Regierungen sitzen nicht untätig herum. Viele Länder haben Gesetze erlassen, um die heimische Produktion zu fördern. In den Vereinigten Staaten beispielsweise schafft der CHIPS for America Act Anreize für die Produktion von Materialien und Produkten, die früher stark von Importen abhängig waren. In der Europäischen Union dient das EU-Chips-Gesetz, das in der ersten Hälfte des Jahres 2023 in Kraft tritt, einem ähnlichen Zweck.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Die E-Commerce-Revolution

Der weltweite Anstieg des E-Commerce hat die Art und Weise, wie wir einkaufen, neu definiert, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich diese Entwicklung verlangsamt. Da sich immer mehr Verbraucher für die Bequemlichkeit des Online-Shoppings entscheiden, stellen sich die Unternehmen auf die neue Normalität ein, indem sie ihre Logistik neu gestalten.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Fazit

Zum Abschluss unserer Reise durch diese 17 Immobilienstatistiken wird deutlich, dass das Jahr 2023 eine Vielzahl von Möglichkeiten und Herausforderungen für die Immobilienwelt bereithält.

Die Branche entwickelt sich von der globalen Wohnungsknappheit hin zu einem "Just-in-Case"-Lieferkettenmodell, das Flexibilität und Innovation erfordert.

Wenn Sie informiert und anpassungsfähig bleiben, können Investoren und Fachleute durch diese dynamische Landschaft navigieren und das Beste aus den Chancen machen, die in der Welt der Immobilien im Jahr 2023 vor ihnen liegen.

Häufig gestellte Fragen

1. Wie ist der aktuelle Stand des globalen Wohnungsmarktes im Jahr 2023?

Im Jahr 2023 hat der globale Wohnungsmarkt mit einem Mangel an Wohnungen zu kämpfen, der durch die hohe Nachfrage und die gestiegenen Baukosten verursacht wird.

Dieser Trend stellt sowohl Hauskäufer als auch Bauträger vor Herausforderungen, da die Gesetzgebung die Entwicklung von Immobilien in verschiedenen Ländern unterstützen könnte.

2. Wie hat sich das Konzept der "Flucht in die Qualität" auf den Büroimmobiliensektor ausgewirkt?

Der Trend zur "Flucht in die Qualität" bei Büroimmobilien hat dazu geführt, dass Unternehmen in Objekte der Klasse A abwandern und Objekte der Klassen B und C mit weniger attraktiven Mieten verlassen.

Einige dieser Immobilien werden für Wohnzwecke umgewidmet, um die wachsende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum zu befriedigen.

3. Warum setzen Hersteller im Jahr 2023 auf "Onshoring"-Strategien?

Aufgrund politischer Konflikte, anhaltender Unterbrechungen der Lieferkette und sich ändernder gesetzlicher Bestimmungen verlagern die Hersteller ihre Aktivitäten ins Ausland.

Dieser Trend beinhaltet die Verlagerung von Anlagen näher an den Heimatort, um die Widerstandsfähigkeit und Kontrolle zu erhöhen. Staatliche Anreize, wie der CHIPS for America Act in den USA und der EU Chips Act, fördern die heimische Produktion.

4. Wie wirkt sich das "Just-in-Case"-Lieferkettenmodell auf Industrieimmobilien aus?

Die Verlagerung vom "Just-in-Time"- zum "Just-in-Case"-Lieferkettenmodell, angetrieben durch das Wachstum des elektronischen Handels und die Unterbrechung der Lieferkette, erhöht die Nachfrage nach Lagerflächen.

Industrieimmobilien, insbesondere Lagerhallen, bleiben auch im Jahr 2023 eine stabile und attraktive Investitionsmöglichkeit.

5. Welche Schlüsselfaktoren beeinflussen die Entwicklung des Immobilienmarktes im Jahr 2023?

Mehrere Faktoren prägen den Immobilienmarkt im Jahr 2023, darunter Wohnungsknappheit, demografische Verschiebungen in der Bevölkerung, schuldengetriebene Übernahmen, das Konzept der "Flucht in die Qualität" und der Anstieg von "Onshoring"-Strategien.

Diese Dynamik formt die Landschaft neu und schafft Herausforderungen und Chancen für Investoren und Entwickler.