11 Wissenswertes zur Kreditkartenverschuldung

Faktencheck Mai, 2024 | 👨‍🎓Cite dieser Artikel.

Es ist Zeit, in die dynamische Welt der persönlichen Finanzen einzutauchen, in der Kreditkarten oft eine Hauptrolle spielen. Das Jahr 2023 bringt eine Reihe neuer Zahlen und Trends im Bereich der Kreditkartenschulden mit sich, und es gibt einige augenöffnende Statistiken zu entdecken.

Egal, ob Sie ein Kenner der Finanzwelt sind oder nur jemand, der gerne auf dem Laufenden bleibt - wir haben alles für Sie.

Also, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lassen Sie uns einen lockeren Spaziergang durch die 11 wichtigsten Statistiken zur Kreditkartenverschuldung im Jahr 2023 machen. Schließlich sollte der Umgang mit Ihrem Geld informativ und interessant sein und sogar ein bisschen Spaß machen!

Statistik zur Kreditkartenverschuldung

Erfahren Sie, wie hoch unsere Schulden sind und welche Trends unsere Kreditkartenverschuldung prägen, während wir uns mit den Statistiken befassen, die uns über unsere Finanzen informieren.

Wie viele Kreditkartenschulden hat der durchschnittliche Amerikaner?

In der sich ständig verändernden Finanzlandschaft des Jahres 2023 jongliert der typische Amerikaner mit einem Kreditkartenguthaben von etwa $5.910. Das haben die Leute von Experian herausgefunden, die einen genauen Blick auf die Zahlen des dritten Quartals 2022 geworfen haben. Diese Zahl stellt einen Anstieg um 13% gegenüber dem Vorjahr dar und markiert den ersten Anstieg im Jahresvergleich seit mindestens 2019. Schauen wir uns die Zahlen für die letzten Jahre an:

  • Im Jahr 2019 betrugen die durchschnittlichen Kreditkartenschulden $6.194.
  • Im Jahr 2020 ging er leicht zurück und lag bei $5.315.
  • 2021 wurde ein weiterer Rückgang auf $5.221 verzeichnet.
  • Aber im Jahr 2022 wird das Portemonnaie etwas schwerer, denn es müssen durchschnittlich $5.910 ausgezahlt werden.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Das größere Bild: U.S.-Kreditkartenschulden insgesamt

Bei der Kreditkartenverschuldung geht es nicht nur um die Brieftasche des Einzelnen, sondern auch um die finanzielle Gesundheit der Nation. Im ersten Quartal 2023 erreichten die Kreditkartenschulden in den Vereinigten Staaten mit $1,03 Billionen ein rekordverdächtiges Niveau. Das ist eine gewaltige Zahl! Aber es ist erwähnenswert, dass die Kreditkartenschulden während der Pandemie ein kleines finanzielles Tänzchen hingelegt haben, bevor sie 2021 dank der steigenden Inflation wieder stetig ansteigen. Werfen Sie einen Blick auf die Entwicklung der letzten Jahre:

  • Im Jahr 2013 beliefen sich die Kreditkartenschulden im ersten Quartal auf $0,66 Billionen und machten damit 5,88% der gesamten Verbraucherschulden aus.
  • Im 4. Quartal 2017 war sie auf $0,83 Billionen gestiegen und machte 6,31% der gesamten Verbraucherschulden aus.
  • Die Reise ging über die Jahre weiter. Im ersten Quartal 2023 erreichen die Kreditkartenschulden $0,99 Billionen und machen 5,78% der gesamten Verbraucherschulden aus.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Kreditkartenverschuldung nach Bundesland Statistik

Die Vereinigten Staaten sind ein Geflecht unterschiedlicher finanzieller Situationen, und die Kreditkartenverschuldung variiert erheblich von Staat zu Staat. Im Jahr 2021 trugen die Bürger von Alaska mit einem durchschnittlichen Kreditkartenguthaben von $7.338 die größte Schuldenlast.

Im Gegensatz dazu waren die Einwohner von Wisconsin und Iowa am sparsamsten, mit den geringsten durchschnittlichen Guthaben von $4.808 bzw. $4.811.

Hier ein genauerer Blick auf die Kreditkartenschulden, Staat für Staat:

Länderspezifische Daten - zusammengefasst

  • Der Staat mit der höchsten durchschnittlichen Kreditkartenverschuldung ist Alaska, wo die Einwohner durchschnittlich $7.338 Kreditkartenschulden hatten.
  • Die niedrigsten durchschnittlichen Kreditkartenschulden finden Sie in Iowa, wo der durchschnittliche Saldo nur $4.811 beträgt.
  • Auf nationaler Ebene variiert die durchschnittliche Kreditkartenverschuldung in den Vereinigten Staaten beträchtlich, wobei Staaten wie Kalifornien, Texas und New York relativ hohe Durchschnittssalden aufweisen, während Staaten wie Iowa und Wisconsin deutlich niedrigere Salden haben.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Staaten mit der höchsten Kreditkartenverschuldung

  • Alaska: Mit durchschnittlich $7.338 haben die Alaskaner schon seit einiger Zeit die höchsten Kreditkartenschulden.
  • Washington, D.C.: Die Hauptstadt der Nation folgt dicht dahinter, mit einer durchschnittlichen Verschuldung von $6.904.
  • Connecticut: Die Einwohner des "Nutmeg State" sind mit einer durchschnittlichen Verschuldung von $6.825 ziemlich nah dran.
  • New Jersey und Maryland: Diese Staaten vervollständigen die Top Fünf mit einer durchschnittlichen Verschuldung von $6.819 bzw. $6.668.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Staaten mit der niedrigsten Kreditkartenverschuldung

  • Wisconsin und Iowa: Die Einwohner von Wisconsin und Iowa haben sich durchweg als die sparsamsten erwiesen und weisen seit mindestens zwei Jahren in Folge die niedrigsten durchschnittlichen Kreditkartenschulden auf, mit einem Durchschnitt von $4.808 bzw. $4.811.
  • Kentucky, Mississippi und West Virginia: Diese Staaten reihen sich in die Liste der fünf Staaten mit der geringsten durchschnittlichen Kreditkartenverschuldung ein und unterstreichen damit die umsichtigen finanziellen Gewohnheiten ihrer Einwohner.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Kreditauslastungsrate Statistik

Entdecken Sie die Geheimnisse hinter der Kreditauslastung, einem Schlüsselfaktor für Ihren Kreditscore, und erfahren Sie, wie sie sich in den letzten Jahren entwickelt hat.

Verwaltung Ihres Kredits: Die Kreditauslastungsrate

Ihr Kreditnutzungsgrad, oft auch als Kreditauslastungsquote bezeichnet, ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung Ihrer finanziellen Gesundheit. Das Konzept ist ganz einfach: Sie teilen Ihr Kreditkartenguthaben durch Ihr Kreditlimit.

Wenn Sie zum Beispiel einen Saldo von $1.000 auf einer Kreditkarte mit einem Limit von $10.000 haben, beträgt Ihre Kreditnutzung 10%.

Im Jahr 2022 lag die durchschnittliche Kreditnutzung landesweit bei 28%. Dies entspricht einem Anstieg von 2,5% im Vergleich zum Vorjahr, was auf einen leichten Anstieg der Kreditkartenguthaben im ganzen Land hinweist. Hier ein kurzer Blick auf die Zahlen der letzten Jahre:

  • Im Jahr 2020 lag die durchschnittliche Kreditverwendungsrate bei 25,3%.
  • Im darauffolgenden Jahr, 2021, steigt sie ein wenig auf 25,6%.
  • Im Jahr 2022 hatte sie 28,00% erreicht.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Statistik der Kreditkartenzinssätze

Tauchen Sie ein in die Welt der effektiven Jahreszinsen von Kreditkarten, verfolgen Sie ihren Anstieg und verstehen Sie, wie sie sich auf Ihren Geldbeutel auswirken.

Die Kosten der Kreditaufnahme: Durchschnittliche Zinssätze für Kreditkarten

Im ersten Quartal 2023 lag der durchschnittliche effektive Jahreszins für Kreditkarten mit Zinsbelastung bei atemberaubenden 20,92%. Das ist ein ziemlicher Anstieg gegenüber 2021, als er bei 15,91% lag.

Bei diesen verzinslichen Konten handelt es sich um die Kreditkarten, die Zinsen berechnen, mit Ausnahme derjenigen mit einem 0%-Einführungszins, der erst nach Ablauf des Einführungszeitraums zum Tragen kommt.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Verfolgung von säumigen Karten: Säumigkeitsraten bei Kreditkarten

Die Zahl der Zahlungsausfälle bei Kreditkarten ist noch nicht besorgniserregend hoch. Dies ist ein kritischer Punkt, denn ab diesem Zeitpunkt kann er in der Kreditauskunft des Karteninhabers vermerkt werden, was zu einer Beeinträchtigung des Kreditscores und zu finanziellen Einbußen führen kann.

Die Situation kann sogar noch ernster werden, wenn die Karten die 60- und 90-Tage-Fälligkeitsmarke erreichen.

30-59 Tage überfällig:

  • Im Jahr 2021: 1.04%
  • Im Jahr 2022: 1.67%

60-89 Tage überfällig:

  • Im Jahr 2021: 0,58%
  • Im Jahr 2022: 1.01%

90 Tage oder mehr überfällig:

  • Im Jahr 2021: 0,34%
  • Im Jahr 2022: 0,63%

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Kreditkartenverschuldung nach Einkommen Statistik

Wie wirkt sich Ihr Einkommen auf Ihre Kreditkartenschulden aus? Lassen Sie uns die Zahlen aufschlüsseln, um zu sehen, wie sich die verschiedenen Einkommensklassen unterscheiden.

Kreditkartenverschuldung und Einkommen: Was die Zahlen verraten

Ihr finanzieller Status, einschließlich Ihres Einkommens, kann einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie hoch Ihre Kreditkartenschulden ausfallen werden. Hier erfahren Sie, wie Einkommen und Kreditkartenschulden zusammenhängen:

Weniger als 20. Einkommensperzentil: Bei denjenigen, die weniger als $16.290 jährlich verdienen, liegt der Median der Kreditkartenschulden bei $3.830. Etwa 30,5% dieser Gruppe haben Kreditkartenschulden, das ist weniger als ein Drittel.

20. bis 39. Einkommensperzentil: Wenn Sie sich in der Einkommensklasse von $16.290 bis $35.630 befinden, steigt der Median der Kreditkartenschulden leicht auf $4.650. Ein höherer Prozentsatz, 45,6%, in dieser Kategorie hat Kreditkartenschulden.

40. bis 59. Einkommensperzentil: Im Einkommensbereich von $35.630 bis $59.050 liegt der Median der Kreditkartenschulden bei $4.910. Satte 55% der Personen in dieser Gruppe haben Kreditkartenschulden.

60. bis 79. Einkommensperzentil: Die Mittelschicht und die obere Mittelschicht mit einem Medianeinkommen von $95.700 haben im Durchschnitt Kreditkartenschulden von $6.990. Ein signifikanter Anteil von 56,8% der Personen in dieser Kategorie hat Kreditkartenschulden.

80. bis 89. Einkommensperzentil: Für diejenigen, die rund $151.700 verdienen, beträgt die durchschnittliche Kreditkartenschuld $9.780. Etwa 45,9% in diesem Einkommensbereich haben Kreditkartenschulden.

90. bis 100. Einkommensperzentil: Die Spitzenverdiener mit einem Medianeinkommen von $290.160 haben im Durchschnitt Kreditkartenschulden von $12.600. Diese Gruppe hat zwar das höchste Einkommen, aber auch die geringste Wahrscheinlichkeit, Kreditkartenschulden zu haben, denn nur 32,2% haben Guthaben.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Kreditkartenverschuldung nach Rasse Statistik

Erforschen Sie, wie sich rassische und ethnische Hintergründe mit Kreditkartenschulden überschneiden, und entdecken Sie faszinierende Ungleichheiten und finanzielle Dynamiken.

Kreditkartenschulden zwischen rassischen Gruppen

Die finanzielle Landschaft ist nicht einheitlich, und das wird deutlich, wenn Sie die Kreditkartenschulden nach Rasse aufschlüsseln. Das sagen uns die Zahlen:

Weiße, nicht-hispanische Amerikaner: Im Durchschnitt hat diese Gruppe die höchsten Kreditkartenschulden, mit einem Median von $6.940. Sie sind führend im Spiel der Kreditkartenschulden.

Schwarze, nicht-hispanische Amerikaner: Schwarze Amerikaner hingegen haben mit $3.940 die niedrigsten durchschnittlichen Kreditkartenschulden. Sie sind am sparsamsten, wenn es um Kreditkartenguthaben geht.

Hispanische Amerikaner: Die hispanischen Amerikaner liegen mit einer durchschnittlichen Kreditkartenschuld von $5.510 genau zwischen diesen beiden Gruppen. Sie finden einen Mittelweg, wenn es um die Verwaltung ihrer Kreditkartenschulden geht.

Sonstiges: Die Kategorie "Andere" weist eine durchschnittliche Kreditkartenschuld von $6.320 auf.

Alle Familien: Wenn Sie das Gesamtbild betrachten und alle rassischen Gruppen berücksichtigen, liegt die durchschnittliche Kreditkartenschuld für alle Familien bei $6.270.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Statistik zur Kreditkartenverschuldung nach Alter

Von der Generation Z bis zur Generation der Stummen erhalten Sie einen Überblick darüber, wie die verschiedenen Altersgruppen ihre Kreditkartenschulden verwalten und welche Faktoren ihre finanziellen Entscheidungen beeinflussen.

Kreditkartenverschuldung über Generationen hinweg

Ihr Alter kann eine große Rolle bei der Ausprägung Ihrer finanziellen Gewohnheiten spielen, und das gilt insbesondere, wenn es um Kreditkartenschulden geht. Werfen wir einen Blick darauf, wie die verschiedenen Generationen im Vergleich zueinander stehen:

Generation Z: Junge Erwachsene der Generation Z befinden sich am unteren Ende des Spektrums mit einer durchschnittlichen Kreditkartenschuld von $2.312. Ihr geringeres Einkommen wird im Durchschnitt durch niedrigere Kreditlimits ergänzt, was ihnen helfen könnte, keine Kreditkartenschulden anzuhäufen.

Millennials: Die Generation der Millennials hat im Durchschnitt Kreditkartenschulden von $4.569. Während sie sich in der Finanzlandschaft zurechtfinden, haben sie zwar nicht die leichteste Last zu tragen, aber sie verwalten ihren Kredit immer noch recht gut.

Generation X: Die Generation X führt bei den Kreditkartenschulden mit einem durchschnittlichen Saldo von $7.236. Sie sind die Platzhirsche bei den Kreditkartenschulden und halten die höchsten Guthaben.

Baby-Boomer: Die Babyboomer liegen mit einer durchschnittlichen Kreditkartenschuld von $6.230 direkt hinter der Generation X. Sie haben ihren eigenen Anteil an Kreditkartenschulden zu bewältigen.

Stille Generation: Die stille Generation rundet die Liste mit einer durchschnittlichen Kreditkartenschuld von $3.821 ab. Sie gehen verantwortungsvoll mit ihren Krediten um und halten relativ niedrige Salden.

Faktencheck 2024 | 👨‍🎓Cite diese Statistik. Dieses Bild ist urheberrechtsfrei.

Fazit

Und da haben Sie es, liebe Leute! Unsere Reise durch die 11 wichtigsten Statistiken zur Kreditkartenverschuldung im Jahr 2023 hat uns einen Einblick gegeben, wie die Amerikaner sich in der Finanzlandschaft bewegen.

Von der durchschnittlichen Kreditkartenverschuldung bis hin zu den Faktoren, die unsere Kreditauslastung und Säumigkeitsraten beeinflussen, ist es klar, dass sich Geldangelegenheiten weiterentwickeln.

Denken Sie also bei der Fortsetzung dieses finanziellen Abenteuers daran, dass Wissen Ihr bester Verbündeter bei der Suche nach einer klugen Geldverwaltung ist. Bis zum nächsten Mal, halten Sie Ihre Geldbörsen leicht und Ihre Ersparnisse fest!

Häufig gestellte Fragen

1. Warum haben die Menschen der Generation X die höchsten Kreditkartenschulden?

Die Generation X hat mit $7.236 das höchste durchschnittliche Kreditkartenguthaben, was wahrscheinlich auf verschiedene finanzielle Verpflichtungen zurückzuführen ist, wie Hypotheken und die Unterstützung von Kindern und alternden Eltern.

2. Warum hat die Generation Z die geringsten Kreditkartenschulden?

Die durchschnittliche Kreditkartenverschuldung der Generation Z liegt bei $2.312, was ihr niedrigeres Einkommen und ihre Kreditlimits widerspiegelt, die sie davor schützen, hohe Kreditkartenschulden anzuhäufen.

3. Wie ist der Zusammenhang zwischen Einkommen und Kreditkartenschulden nach Rasse?

Der Zusammenhang zwischen Einkommen und Kreditkartenschulden variiert erheblich zwischen den verschiedenen Rassengruppen. Weiße, nicht-hispanische Amerikaner haben tendenziell die höchsten Kreditkartenschulden, während schwarze, nicht-hispanische Amerikaner die niedrigsten Guthaben haben.

4. Warum sind die Zinssätze für Kreditkarten seit 2023 gestiegen?

Die Zinssätze für Kreditkarten sind seit 2023 vor allem aufgrund der Maßnahmen der Federal Reserve angestiegen. Die Federal Reserve hat die Zinssätze als Reaktion auf verschiedene wirtschaftliche Faktoren wie Inflationssorgen und Bemühungen um eine wirtschaftliche Erholung schrittweise erhöht.

Das bedeutet, dass die Verbraucher am Ende mehr Zinsen zahlen, wenn sie ein Guthaben auf ihren Kreditkarten haben. Diese Zinserhöhungen wirken sich also direkt auf die Kosten der Kreditaufnahme über Kreditkarten aus, was zu dem Anstieg des durchschnittlichen effektiven Jahreszinses im Jahr 2023 führt.

5. Warum ist der durchschnittliche Kreditnutzungsgrad wichtig für die Kreditwürdigkeit?

Die durchschnittliche Kreditauslastung, die im Jahr 2022 bei 28% lag, ist ein entscheidender Faktor für die Kreditwürdigkeit.

Niedrigere Kreditauslastungsraten sind besser für die Kreditwürdigkeit und Experten empfehlen, diese unter 30% zu halten, um eine gute Kreditwürdigkeit zu erhalten. Eine hohe Auslastung kann sich negativ auf die Kreditwürdigkeit auswirken.