Die besten Podcast-Hosting-Plattformen (kostenlos und kostenpflichtig)


Schnelle Links zu den besten Podcast-Hosting-Plattformen

1) Beste Gesamtleistung 🏆

Spreaker

Spreaker ist Ihr ultimatives Ziel für nahtloses, hochwertiges Podcasting und Live-Audio-Streaming.

Rezension lesen

2) Audio-Entdeckung🥈

Soundcloud

Wo Musik zum Leben erwacht. Entdecken, streamen und teilen Sie mühelos Ihre Lieblingssongs.

Rezension lesen

3) Einfachste Bedienung 🥉

Fesseln Sie

Captivate ist Ihre Podcasts mit leistungsstarkem Hosting und Analysen. Ihre Stimme, weltweit verstärkt.

Rezension lesen


Träumen Sie davon, den nächsten großen Hit-Podcast zu starten und seine Audioinhalte mit der Welt zu teilen? Das ist großartig! Allerdings ist Podcasting nicht so einfach, wie das Aufnehmen von Audiodateien und das anschließende Hochladen auf iTunes; Sie müssen Ihre Audiodateien auf einem gehosteten Podcast hosten.

Bei über 100 Millionen Podcast-Hörern in den Vereinigten Staaten müssen alle Podcaster zunächst den Podcast-Hosting-Anbieter ihrer Wahl auswählen.

Und die Auswahl der besten Option kann eine lange und frustrierende Aufgabe sein. Es gibt viele Optionen mit ähnlichen Funktionen. Wie wählen Sie also die beste aus?

Ich möchte Ihnen die Wahl leicht machen, indem ich Sie über die besten Podcast-Hosting-Angebote auf dem Markt informiere und Ihnen so helfe, das Angebot zu finden, das perfekt zu Ihrem neuen Podcast-Projekt passt. Es gibt kostenlose Optionen, Business-Optionen und alles andere; es hängt alles davon ab, was Sie erstellen möchten.

Diese Bewertungen berücksichtigen den Preis, die Zuverlässigkeit, den technischen Support, das monatliche Ladevolumen, die Compliance, den Speicherplatz, die Monetarisierung, die Benutzerfreundlichkeit, die Marketingfunktionen, die Anwendungsintegrationen und vieles mehr.

Und wenn Sie zunächst einen Blog starten möchten, können Sie sich diesen Leitfaden zur Auswahl des besten Webhostings ansehen.

Fangen wir an.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, für die wir eine kleine Provision erhalten, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen. Dies sind jedoch nur die Tools, die wir für das Podcast-Hosting uneingeschränkt empfehlen. 

Was ist ein Podcast-Hosting?

Podcast-Hosting bietet Dateihosting und RSS-Feed für Ihren Podcast. Die Hoster laden ihre Audiodateien hoch, informieren die Hosting-Plattform über die Details ihres Programms und generieren ihren Feed. Wenn ein Nutzer Ihren Podcast abonniert, sendet der Podcast-Hoster die Audiodateien und Medien direkt an die Plattformen.

Ein Podcast ist eine Reihe von Audiodateien, die in einer einzigen Datei zusammengefasst sind. Natürlich benötigen sie viel Platz und Bandbreite zum Speichern. Persönliche Website-Server verfügen jedoch nicht über den nötigen Speicherplatz für solch große Dateien. Podcast-Hosting-Websites bieten Ihnen den Platz zum Speichern Ihrer Dateien, so dass Ihr Publikum sie problemlos herunterladen kann.

Letztendlich ist es eine einfache Einrichtung. Sie besteht aus einem Webserver, der das Herunterladen von Dateien ermöglicht, .mp3-Dateien und einem RSS-Feed, der Ihre Audiodatei beschreibt. Die besten Anbieter bieten viel mehr als das.

Sie bieten fortschrittliche Analyseberichte über Ihre Hörer, Marketing-Tools, um Ihre Hörerschaft zu vergrößern, Optionen zum Teilen in sozialen Medien, 24/7-Support und mehr.

Darüber hinaus, Podcast-Hosting Websites können Funktionen wie Streaming Compliance, Dateispeicher und unbegrenzte Bandbreite enthalten. Sie können Ihnen auch mit einer kostenlosen Website und einem Domainnamen helfen.

Wenn Sie an Podcasts denken, haben Sie sicher schon von iTunes oder TuneIn gehört, aber das sind Podcast-Verzeichnisse. Ihr Podcast braucht zunächst einen Host.

Wenn Sie einen neuen Podcast starten, ist es wichtig, die Bedeutung eines guten Podcast-Hostings zu verstehen.

Welches ist das beste Podcast-Hosting?

Das Beste Podcast-Hosting Unternehmen sind Buzzsprout, Podbean, Transistor, Simplecast, Captivate, Spreaker, Fusebox, Libsyn, Blubrry und Castos. Es ist spannend, einen neuen Podcast zu starten. Sie können die Podcast-Episoden erstellen, die Sie produzieren möchten, eine brillante neue Ausrüstung kaufen, Audio aufnehmen und Ihren eigenen Podcast mit der Welt teilen.

Aber vergessen Sie nicht, dass Sie zunächst eine Plattform auswählen müssen. Unterschiedliche Podcaster benötigen unterschiedliche Hosting-Dienste, und es gibt kein Patentrezept für alle.

In diesem Leitfaden finden Sie die besten Optionen, mit denen Sie Zeit sparen können. Konzentrieren Sie sich also auf die Aufnahme großartiger Podcasts.

Hier sind die besten Hosting-Podcast-Optionen im Jahr 2020.

🔷 BuzzSprout.

🔷 PodBean.

🔷 Transistor.

🔷 Simplecast.

🔷 Cautivar.

🔷 Spreaker.

🔷 Caja de fusibles.

🔷 Web-Sites für Podcasts.

🔷 Audioboom.

1. BUZZSPROUT

DAS BESTE PODCAST-HOSTING FÜR ANFÄNGER ($ 12 / MONAT + $20 IN EINEM AMAZON GESCHENKGUTSCHEIN)

Buzzsprout ist für mich aus vielen Gründen die erste Wahl. Es handelt sich um einen Hoster, der seit 2009 im Geschäft ist und bei dem keine Startkosten oder Gebühren anfallen. Sie bieten auch kostenloses Podcast-Hosting an, was eine großartige Option für alle ist, die gerade erst anfangen. Mit dem kostenlosen Tarif können Sie nur zwei Stunden Inhalt hochladen und Ihre Dateien 90 Tage lang hosten.

Wenn Sie ein Upgrade auf eines ihrer drei kostenpflichtige Pläne von $12-24 pro Monat hosten sie Ihre Dateien auf unbestimmte Zeit, Sie erhalten unbegrenzten Speicherplatz und 250 GB Bandbreite pro Monat. Diese Bandbreite reicht für etwa 20.000 bis 40.000 Episodenabrufe pro Monat.

Mit Buzzsprout können Sie einen Podcast-Player direkt in Ihre Website einbetten und nur eine Episode oder eine komplette Wiedergabeliste von Episoden anzeigen:

Sie bieten eine einfach zu bedienendes Analyse-Panel mit einem Algorithmus, der schätzt, wie viele Hörer jede Folge in den ersten 90 Tagen empfangen. Sie können auch sehen, aus welchen Ländern Ihre Hörer einschalten, was Ihnen hilft, Ihr Publikum besser zu verstehen. Diese analytischen Funktionen sind sehr nützlich.

Mit Buzzsprout können Sie auch auf 128k-Stereo-Optimierung für besseren Klang aufrüsten.

Das Laden und Planen Ihres Podcasts ist damit ganz einfach. Laden Sie einfach Ihr Audiomaterial hoch, ändern Sie den Titel und die Beschreibung der Episode und senden Sie Ihren Podcast an alle wichtigen Verzeichnisse:

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie ganz einfach Episodenkapitelmarkierungen hinzufügen können. Diese Funktion hilft den Hörern, die schnellen Details zu Ihren Episoden auf einen Blick zu verstehen. Sie sind nicht obligatorisch (und erscheinen nicht in jeder Podcast-Anwendung), aber sie sind eine gute Funktion:

Letztendlich ist Buzzsprout mit seinen monatlichen Preisen und seinem einfach zu bedienenden Kontrollpanel meine #1-Wahl.

Ich empfehle Ihnen den Tarif $24/Monat, da Sie jeden Monat 12 Stunden an Inhalten hochladen können und bei den zusätzlichen Stunden, die Sie hochladen, Geld sparen.

Wenn Sie sich bei Buzzsprout anmelden, erhalten Sie außerdem eine kostenlose $20 Amazon Geschenkkarte.

2. PODBEAN

PODCAST-HOSTING WIRD VON ÜBER 225.000 PODCASTERN WELTWEIT GENUTZT ($29 / MONAT + 1 MONAT KOSTENLOS)

PodBean ist unsere Nummer 2 Empfehlung, mit unbegrenzte Hosting-Dienste, Vertrieb und Werbung auf iTunes, Google Play, Spotify, Amazon Alexa und allen wichtigen Anwendungen sowie 24/7-Support. PodBean ist seit 2006 im Bereich Podcast-Hosting tätig.

Sie können kostenlos starten. Auf dieser Stufe können Sie bis zu 5 Stunden Inhalte pro Monat hochladen, aber es sind nur 100 GB Bandbreite pro Monat erlaubt. Der offene Plan bietet Ihnen einige grundlegende Statistiken, aber für eine detailliertere Analyse müssen Sie auf den Plan $9/Monat upgraden.

Sie haben eine große Anzahl von Podcastern, gehostete Episoden und über 6,2 Milliarden Downloads auf ihrer Plattform:

Wir empfehlen Ihnen, den PodBean Unlimited Plus Plan für $29/Monat zu erwerben, wenn Sie ernsthaft Podcaster werden möchten. Dieser Plan ist viel besser als die kostenlose Option: Erstens erhalten Sie unbegrenztes Audio-Hosting und unbegrenzten Videospeicher.

Zweitens können Sie Ihre eigenen gesponserten Werbekampagnen dynamisch in Ihre neuen Episoden einfügen, um schneller Geld zu verdienen. Dieser Plan ermöglicht auch ein Patron-Programm, um wiederkehrende Einnahmen aus der Unterstützung von Hörern zu erhalten.

Eine weitere großartige Funktion für PodBean-Nutzer ist eine kostenlose YouTube-Version Ihres Podcasts, die automatisch auf Ihren Kanal hochgeladen wird, sobald Sie Ihren YouTube-Kanal während der Veröffentlichung synchronisieren.

Schließlich erhalten Sie auch eine mobile Anwendung, analytische Berichte und automatische Veröffentlichungen auf Facebook und Twitter. Insgesamt ist PodBean unsere #2-Wahl, und sein Unlimited Plus Plan ist der beste Weg, um Ihre Podcasting-Reise zu beginnen.

Holen Sie sich einen Monat kostenlos für kostenpflichtige Tarife mit unserem Link unten

3. TRANSISTOR

BESTES PROFESSIONELLES PODCAST-HOSTING MIT ANALYSEFUNKTIONEN ($19-99 / MONAT)

Transistor.fm ist ein hochwertiger professioneller Dienst, der einige beliebte Podcasts wie Drift, Honeybadger und Cards Against Humanity anbietet.

Sie sind dafür bekannt, dass sie ihren Podcastern absolut alles bieten, was sie brauchen, um ihre Podcast-Zuhörerschaft zu vergrößern. Zu den Tools gehören das Hosting unbegrenzter Programme, die Verwaltung mehrerer Benutzer pro Konto und die Erstellung von Marken-Websites mit Ihrem eigenen Domainnamen, die Verbreitung Ihres Podcasts und die Anzeige erweiterter Analysen.

Ihr erster Plan ist $19/Monat und bietet unbegrenzte Podcasts und Episoden, bis zu 2 Benutzer und 10.000 Downloads pro Monat. Dann kostet Ihr professioneller Plan $49/Monat mit bis zu fünf Teammitgliedern und 50.000 Downloads pro Monat. Der Business-Plan schließlich kostet $99/Monat mit bis zu 10 Teammitgliedern und 150.000 Downloads pro Monat.

Mit Transistor können Sie Ihren Podcast skalieren, wenn Ihr Publikum wächst, und Sie werden keine Probleme haben, Ihr Publikum aufzubauen.

Wenn Sie bereits eine andere Hosting-Plattform wie Libsyn oder Anchor verwenden, können Sie Ihren bestehenden Feed einfach in Transistor importieren.

Wenn Sie ein ernsthafter Podcaster sind, der sein Publikum unbegrenzt vergrößern möchte, empfehle ich Ihnen den Transistor Professional Plan. Sie können noch heute mit Ihrer 14-tägigen kostenlosen Testversion beginnen. Sie erhalten auch 2 Monate kostenlos, wenn Sie jährlich zahlen.

4. SIMPLECAST

BRANCHENFÜHRER UND VON TOP-MARKEN GENUTZT ($15/MONAT)

Simplecast gibt es seit über sechs Jahren und unterstützt einige der größten Marken im Bereich Podcasting, darunter Kickstarter, Nike, Facebook und HBO.

Simplecast Titelbild

Eine Sache, für die Simplecast bekannt ist, sind seine branchenführenden Funktionen, die bereits ab $15/Monat erhältlich sind. Simplecast macht seinem Namen und seinem Status auf seiner Website alle Ehre: "Vom ersten Hörer bis zur ersten Million bietet Simplecast die leistungsstarken Tools, die Sie benötigen, um Ihren Podcast zu verwalten, zu verbreiten, zu teilen und zu vergrößern.

Sie stellen ihren Podcastern in jeder Phase des Podcastings leistungsstarke Tools zur Verfügung: Veröffentlichung mit einem Klick, verschiedene Webplayer, eine voll funktionsfähige Website und fortschrittliche Analysetools.

Eine herausragende Funktion ist ihr Recast-Tool ™, mit dem Sie Clips aus Ihrem Podcast planen und in sozialen Netzwerken teilen können. Hier ist ein Beispiel für diese Funktion von The Pilot Podcast auf Instagram:

Eine weitere hervorragende Funktion ist die Möglichkeit, mit mehreren Podcast-Managern in einem Konto zusammenzuarbeiten. Sie erhalten außerdem unbegrenzten Speicherplatz, unbegrenzte Uploads und die Verbreitung auf allen wichtigen Plattformen.

Sie können das Angebot 14 Tage lang testen und die Preise beginnen bei $15/Monat. Darüber hinaus erhalten Sie einen Rabatt von 50% auf die ersten beiden Monate.

5. CAPTIVATE

BESTES PODCAST-HOSTING, UM IHR PUBLIKUM ZU VERGRÖSSERN ($19/MONAT)

Fesseln Sie ist ein neues Podcast-Hosting-Unternehmen, das sich auf ein wachsendes Podcast-Publikum konzentriert. Es wurde von Rebel Base Media entwickelt, das auch PodcastWebsites betreibt. Dieses neue Angebot ist ihr bisher bestes Produkt, denn sie haben alles, was sie aus ihrer jahrelangen Erfahrung mit Podcasts gelernt haben, in ein neues Podcast-Hosting-Produkt einfließen lassen.

Alle Pläne verfügen über eine unbegrenzte Anzahl von Podcasts, eine unbegrenzte Anzahl von Teammitgliedern, einen neuen Podcast-Player, fortschrittliche Analyse- und Marketing-Tools.

Einige herausragende Zuwächse Funktionen sind die automatische Podcast-Website und die integrierten Aufrufe zum Handeln. Jedes Paket enthält eine anpassbare, mobilfreundliche Website mit integrierter Spendenunterstützung. Zweitens können Sie Ihre E-Mail-Liste aufbauen und mit Handlungsaufrufen im Podcast-Player neue Leads generieren.

Wenn also jemand Ihren Podcast-Player anhört und Sie möchten, dass er Ihrer E-Mail-Liste beitritt, um sie aus dem Verkaufstrichter herunterzuladen, ist die Einrichtung sehr einfach.

Sie können Ihr Programm auch mit einem einfachen Importtool von einem anderen Podcast-Host wie Blubrry importieren. Mit dem Podcast-Marketing-Tool können Sie automatisch Links zu Anbietern wie Overcast und Pocket Casts generieren, so dass neue Abonnenten Ihr Programm leicht finden können.

Captivate bietet drei Tarife von $19/Monat bis $99/Monat an, abhängig von der Anzahl der Downloads pro Monat: Podcaster, Audio Influencer und Podcast-Marke.

Ihr $19/Monat Podcaster-Tarif bietet bis zu 10.000 Downloads

Der $49/Monat Audio Influencer Plan bietet bis zu 50.000 Downloads

Bei einem Preis von $99/Monat können Sie mit Ihrem Podcast-Tarif bis zu 120.000 Downloads erzielen.

Mit einer Vielzahl großartiger Podcasting-Funktionen in jedem Tarif und einer einfachen Preisgestaltung, die auf der Anzahl der monatlichen Downloads basiert, wird Captivate als neuer Akteur auf dem Markt Wellen schlagen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem wachstumsorientierten Podcast-Hoster sind, bei dem viele Funktionen in jedem Tarif enthalten sind, sollten Sie Captivate ausprobieren.

6. SPREAKER

BESTE SPEICHERUNG UND MONETARISIERUNG ($ 16.50 / MONAT + EIN MONAT GRATIS)

Spreaker ist eine Website, die sich auf mobile Geräte konzentriert und deren Tool Spreaker Studio für Desktop- und mobile Geräte verfügbar ist.

Der kostenlose Basisplan ist mit nur 5 Stunden Speicherplatz und einer 15-minütigen Einzelsitzungszuweisung recht begrenzt. Sie müssen ein Upgrade auf eines der drei Pläne ($5.50 - $41.25) für mehr unbegrenzten Speicherplatz und Streaming. Ihre kostenpflichtigen Tarife haben großartige Funktionen wie z.B. die Möglichkeit, Widgets in Ihre Website einzufügen, Episoden zu planen und sogar Ihre mobile App zu bestellen.

Die Tarife On-Air Talent, Broadcaster und Anchorman bieten hervorragende Funktionen. Alle Pläne bieten Podcastern die Möglichkeit, private Episoden zu teilen, Intro-Einblendungen für Werbung zu zeigen und Werbeeinnahmen zur Monetarisierung zu teilen.

Außerdem bieten die kostenpflichtigen Tarife von Spreaker eine hervorragende Speicherkapazität. Der beliebteste Tarif ist der Broadcaster-Tarif für $16.50 / Monat, mit dem Sie 500 Stunden Audio und 3 Stunden pro Live-Podcast erhalten. Joe Rogan-Länge-Status erreicht.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Sie sich über diesen Link anmelden können: Sie erhalten einen Monat kostenlos für jedes seiner kostenpflichtigen Angebote.

7. FUSEBOX

DIE BESTE PODCASTING SOFTWARE TOOLBOX ($8/MONAT)

Sicherungskasten ist eine großartige Erfindung, die der berühmte Podcaster Pat Flynn von Smart Passive Income gemacht hat. Nachdem er jahrelang Podcasting betrieben hatte, war er auf der Suche nach dem bestmöglichen Podcast-Player für seine Website, den seine Besucher lieben würden.

Wer könnte das perfekte Podcasting-Produkt besser entwickeln als ein erfolgreicher Podcaster?

Fusebox verfügt über viele hervorragende Funktionen, darunter die E-Mail-Erfassung (einer der einzigen Podcast-Player, der dies bietet) und andere erstklassige Funktionen:

Außerdem gibt es ein SEO-freundliches Live-Text-Transkript-Plugin, das automatisch Podcast-Transkripte auf Ihrer Website einfügt.

Und wenn Sie sich dafür interessieren, wie der Player funktioniert, ist das ganz einfach.

Installieren Sie das Fusebox WordPress-Plugin und fügen Sie Ihren RSS-Feed hinzu. Geben Sie dann die Abonnement-URLs ein, um Ihr Programm in die wichtigsten Verzeichnisse zu bringen. Passen Sie schließlich die Farben Ihres Podcast-Players an und fügen Sie den Player zu Ihren Veröffentlichungen und Seiten hinzu.

Wenn Sie Ihre Dateien hosten, an Podcast-Netzwerke senden und auf Ihrer WordPress-Website anzeigen möchten, sollten Sie die Fuse Box ausprobieren.

8. CASTOS

BESTE PODCAST-HOSTING-LÖSUNG FÜR WORDPRESS ($19/MONAT)

Castos ist ein voll funktionsfähiges Podcasting-Plugin für WordPress.

Wenn Sie bereits eine WordPress-Website haben, funktioniert es folgendermaßen

Gehen Sie auf die Castos Website und starten Sie Ihren 14-tägigen Test.

Installieren Sie Ihr WordPress-Plugin

Wenn Sie dann bereit sind, Ihre Episoden zu hosten, fügen Sie sie dem neuen Podcast-Bereich in WordPress hinzu:

Laden Sie Ihre Audiodatei, schreiben Sie Ihre Beschreibung und der Podcast wird auf Ihrer Website mit einem anpassbaren Media-Player gestartet:

Das ist alles. Wenn Sie bereit sind, Ihren Podcast zu den Verzeichnissen hinzuzufügen, nehmen Sie Ihre URL und fügen Sie sie zu einem beliebigen Editor hinzu.

Ihr Pläne reichen von $19 bis $49 pro Monat. Mit den höheren Tarifen können Sie auf YouTube veröffentlichen und erhalten vollständiges Podcast-Video-Hosting.

Ein weiterer großer Funktion ist das automatische Transkript: Wenn Sie Ihre Audiodatei hochladen, erhalten Sie innerhalb weniger Minuten ein Transkript auf Ihrem Castos-Board. Sie können dieses Transkript kopieren und in WordPress einfügen oder die PDF-Version herunterladen und auf Ihrer Website einfügen.

Wenn Sie bereits eine WordPress-Website haben, ist Castos eine hervorragende Option.

Beginnen Sie mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion und sparen Sie mit 2 kostenlosen Monaten bei Jahresplänen.

9. PODCAST-WEBSITES

BESTE PODCAST-HOSTING-PLATTFORM FÜR WEBSITE-ENTWICKLER ($67/MONAT)

Dieser Podcast-Hoster bietet einen einfachen Podcasting-Workflow, der Podcastern Zugriff auf ein vollständig responsives Website-Hosting und Sicherheit, tägliche Backups, integrierte Statistiken und 24/7-Support ermöglicht.

Als Mitglied von Podcast-Websiteserhalten Sie auch Unterstützung beim digitalen Marketing, um Ihre Podcasts zu bewerben, sowie Werbung und Podcasting-Tipps von echten, erfahrenen Podcastern. Ihre Akademie verfügt über Video-Tutorials, Medien und ein Community-Forum, in dem Sie mit anderen Podcastern Strategien diskutieren können.

Außerdem können Sie Builder verwenden, einen Drag-and-Drop-Website-Builder mit exklusiven Podcaster-Themen. Diese Themes sind für mobile Geräte geeignet und Sie können auch Landing Pages hinzufügen, wenn Sie Ihren Podcast vermarkten möchten.

Podcast Websites ist eine hochwertige gehostete Podcast-Option und Sie können meinen HOSTME-Rabattcode verwenden, um lebenslang $10 Rabatt pro Monat zu erhalten.

10. AUDIOBOOM

AM BESTEN FÜR DYNAMISCHE ANZEIGEN UND MONETARISIERUNG ($9.99/MONAT)

Audioboom ist eine beliebte Website, die einfaches Hosting, Verbreitung und einen integrierten Player bietet. Sie sind vor allem für ihre Hilfe bei der Monetarisierung von Podcasts bekannt. Sobald Sie 10.000 Abrufe pro Episode erreicht haben, stellen sie Tools zur Verfügung, mit denen Sie dynamische Werbung und Sponsoring für Ihr Programm erstellen können.

Für den Anfang bietet Ihnen der Tarif $9.99:

  • Unbegrenztes Laden von Episoden pro Monat
  • Bis zu 10.000 Spiele pro Monat mit Ihrem Standard-Tarif und 25.000 Spiele pro Monat mit Ihrem Plus-Tarif
  • Erweiterte Analyse mit Aufschlüsselung nach geografischem Gebiet, Anwendung und Gerät.
  • Einbettbare Player für eine Website oder die Integration in soziale Netzwerke

Welches ist das beste kostenlose Podcast-Hosting?

Es gibt kostengünstige und sogar kostenlose Optionen, die Sie wählen können, wenn Ihr Budget knapp ist. Viele der kostenlosen Angebote haben einen eingeschränkten Funktionsumfang, aber wenn Sie gerade erst anfangen, sind kostenlose Hosting-Dienste eine gute Möglichkeit, ihre Funktionen auszuprobieren.

Möglicherweise können Sie keine stundenlangen Inhalte auf deren Podcast-Server hosten, aber ein kostenloser Test oder ein kostenloser Plan kann Ihnen helfen, die Funktionsweise von Podcast-Hosts zu verstehen.

Hier ist unsere Auswahl der besten kostenlosen Podcast-Hoster.

1. BUZZSPROUT

Buzzsprout's Das kostenlose Podcast-Hosting-Angebot bietet die meisten Funktionen im Vergleich zu jedem anderen Anbieter auf dieser Liste.

Mit dem kostenlosen Angebot erhalten Sie zwei Stunden kostenlose Upload-Zeit, Episoden, die bis zu 90 Tage gehostet werden, und ein vollständiges Podcasting-Panel. Wenn Sie gerade erst mit dem Podcasting beginnen, ist das kostenlose Angebot von Buzzsprout der perfekte Weg, um sich mit Podcasts vertraut zu machen und die Grundlagen zu lernen.

Wenn Buzzsprout sagt, es sei der "einfachste Weg, mit Podcasts zu beginnen", dann lügt es nicht. Mit Buzzsprout können Sie Ihre Datei ganz einfach hochladen, sie zu allen wichtigen Verzeichnissen hinzufügen und Ihre Hörer mit den fortschrittlichen Analysefunktionen verfolgen.

Preis: Kostenlos - $24/Monat

2. LIBSYN

Libsyn ist einer der beliebtesten Hosts, der sich auf die Unterstützung von Anfängern bis hin zu Podcast-Profis konzentriert, die ihre Arbeit schnell monetarisieren möchten. Sie sind auch einer der ursprünglichen Podcast-Hosts, die 2004 ins Leben gerufen wurden.

Mit über 35.000 Podcasts gehostetMit über 62 Millionen Zuhörern und 4,6 Milliarden Podcast-Downloads im Jahr 2016 ist das Unternehmen ein führender Anbieter in diesem Bereich. Wie andere Podcast-Hoster bieten sie ihren Nutzern zwischen 50 und 1500 MB monatlichen Speicherplatz, analytische Berichte, RSS-Link-Generierung, Premium-Inhalte und ihre Anwendung.

Ja, sie sind nicht 100% frei, da ihre Pläne beginnen bei $5, aber für diesen Wert musste ich sie in die Liste aufnehmen.

Preis: $5 - $75 pro Monat

3. SOUNDCLOUD

SoundCloud ist die größte Musik- und Audio-Hosting-Website der Welt und führte seine Hosting-Plattform 2015 ein. Sie hat 175 Millionen Besucher pro Monat und unglaubliche 12 Stunden an Inhalten, die jede Minute auf ihre Website hochgeladen werden.

Wenn Sie deren Hosting-Services nutzen, erhalten Sie Zugang zu all deren integrierte Spieler, Twitter-Karten und zeitgesteuerte Kommentare. Mit einem kostenlosen Konto können Sie 3 Stunden Inhalt pro Monat hochladen und erhalten grundlegende Berichte.

Das fortschrittlichere unbegrenzte SoundCloud Pro-Konto bietet Ihnen unbegrenzte Upload-Zeit, geplante Starts, Einfügekontrollen und die Möglichkeit, fünf Podcasts auf Ihr Profil zu setzen.

Preis: Kostenlos bei $16 pro Monat ($12 bei jährlicher Zahlung)

4. PODOMATIC

Podomatic ermöglicht es Musikschaffenden, ihre neuen Audioinhalte aufzunehmen, hochzuladen und zu vermarkten - alles auf einem Board. Eine seiner Stärken ist die Möglichkeit, seinen Podcast und Crowdsourcing-Werbung mit Hilfe von Patreon und Advertisecast zu entwickeln.

Darüber hinaus, Podomatic verfügt über Optionen zum Teilen in sozialen Netzwerken, und Ihr Podcast kann direkt auf Facebook und Twitter abgespielt werden. Sie haben sich mit Weebly zusammengetan, um Ihnen bei der Erstellung einer Website zu helfen und haben eine kostenlose Podcast-Anwendung für iOS und Android.

Neben dem kostenlosen Tarif gibt es vier professionelle Tarife zwischen $9,99 und $24,99 pro Monat.

Preis: Kostenlos bei $60 + pro Monat

5. BLUBRY

BESTES WORDPRESS HOSTING PODCAST ($12-80/MONAT)

Blubrry ist ein hervorragender Podcast-Hosting-Service, der nicht nur Hosting, sondern auch verwaltetes Hosting von WordPress mit PowerPress, dem #1 WordPress-Add-on für Podcaster, bietet. Mit über 75.000 aktiven Installationen wird dieses Add-on ständig gepflegt, ist kostenlos und bietet SEO- und MP3-Tagging-Optionen.

Auf der Website von Blubrry heißt es: "Blubrry ist der Meinung, dass wir Ihnen hervorragende Tools zur Verfügung stellen und uns nicht einmischen sollten", was den Ansatz des Unternehmens unterstreicht, das sich als erster Schöpfer versteht. Blubrry bietet ein Podcasting-Handbuch an, in dem Sie viele detaillierte Informationen über die Nutzung seiner Dienste sowie Tipps und Tricks finden, wie Sie mit Ihrem neuen Podcast erfolgreich sein können.

Ihr niedrigstes Kostenoption beträgt $12/Monat und bietet 100 MB Speicherplatz. Wenn Sie unbegrenzte Hosting-Dienste wünschen, können Sie ein Upgrade auf den Professional-Plan vornehmen.

Zusätzlich zu dem preisgünstigen Profi-Tarif gibt es vier kostenpflichtige Tarife von $12 bis $80, die zwischen 100MB und 1.000MB/Monat Speicherplatz bieten.

Blubrry wird schnell zu einer der besten Optionen aufgrund seiner Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Außerdem sind sie laut dem Interactive Advertising Bureau IAB-konform.

Wie wähle ich das beste Podcast-Hosting aus?

Wie Sie das beste Podcast-Hosting auswählen

Zwölf Millionen Menschen haben im letzten Jahr zum ersten Mal einen Podcast gehört. Um diesen wachsenden Markt zu erschließen und die beste Wahl zu treffen, müssen Sie einige Fragen berücksichtigen.

  • Was ist die richtige Menge an Speicherplatz?
  • Wie viel Audio- und Content-Speicherplatz werden Sie pro Monat hochladen?
  • Benötigen Sie eine neue WordPress-Website oder wollen Sie jede Episode mit einem Blogbeitrag verknüpfen?
  • Können Sie mit Video-Podcasts oder anderen Videoformaten arbeiten?
  • Welche Art von Analyse würden Sie gerne sehen?
  • Ist es einfach, in Ihren Podcast-Episoden dynamisch Werbung und Sponsoring einzufügen?
  • Und schließlich: Wie viel wollen Sie für Hosting-Dienste ausgeben?

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie beantworten müssen, wenn Sie unter den Besten auswählen. Berücksichtigen Sie diese Fragen, bevor Sie den Zeitpunkt und die Länge Ihrer Podcast-Episode festlegen.

Wenn Sie zum Beispiel wöchentlich einen einstündigen Podcast senden, benötigen Sie weniger Speicherplatz als wenn Sie fünf Tage pro Woche ein halbstündiges Programm senden. Lassen Sie sich jedoch nicht durch den Preis in Ihren Programmoptionen einschränken.

Hier finden Sie einige Tipps für die Auswahl der besten Podcast-Website:

1. WISSEN, WIE VIELE STUNDEN AUDIO-HOSTING SIE PRO MONAT BENÖTIGEN.

Viele Podcast-Hoster stellen Ihnen nur zwei Stunden Upload-Zeit pro Monat zur Verfügung, während andere unbegrenzte Uploads ermöglichen.

2. SCHAUEN SIE SICH DIE ZUVERLÄSSIGKEIT DER SERVER, DIE BANDBREITENOPTIONEN UND DIE AKTUELLEN ZEITGARANTIEN AN.

Prüfen Sie die Upgrade-Optionen und ob die Skalierbarkeit wichtig ist. Mit Premium-Tarifen erhalten Sie Zugang zu unbegrenztem Speicherplatz, Upload-Zeiten und monatlichen Downloads.

3. PRÜFEN SIE DIE PREISE FÜR DIE REGISTRIERUNG IM VERGLEICH ZUM PREIS FÜR DIE VERLÄNGERUNG. DEN VERLÄNGERUNGSPREIS UND WIE HOCH DER UNTERSCHIED IST.

Sie können auch Geld sparen, wenn Sie jährlich statt monatlich zahlen, also machen Sie Ihre Hausaufgaben.

Nutzen Sie eine kostenlose Testversion, um die Benutzerfreundlichkeit des Produkts zu testen.

4. VERGEWISSERN SIE SICH, DASS DER HOST ÜBER VIELE WICHTIGE FUNKTIONEN VERFÜGT.

Achten Sie auf Dinge wie fehlerfreie Überschreitungen, Medienvalidierung, FTP-Upload und ID3-Tagging.

Aus diesem Grund empfehlen wir neuen Podcastern, mit BuzzSprout zu beginnen und eine kostenlose $20-Geschenkkarte zu beantragen.

Was sind Podcast-Verzeichnisse?

Podcast-Verzeichnisse sind Dienste wie iTunes, Spotify und Google Play. Sie empfangen Ihre Podcast- und RSS-Dateien und senden sie an ihre Front-End-Systeme. Diese Verzeichnisse ermöglichen es Ihren Zuhörern, Ihr Programm mit einer Podcast-Anwendung, mit ihrem Computer, iPhone oder Android-Gerät leicht zu finden.

Und so funktioniert es. Sie laden Ihr Audiomaterial hoch und wenn das Verzeichnis etwas Neues in Ihrem Feed entdeckt, lädt es die Datei herunter und zeigt seinen Nutzern die neueste Episode an.

Auf welchen Plattformen sollte ich meinen Podcast veröffentlichen?

Nachdem Sie also eine Podcast-Moderator, wie veröffentlichen Sie Ihren Podcast? Das ist ganz einfach. Sobald Sie die Dateien auf Ihren Podcast-Hoster hochgeladen haben, können Sie entscheiden, wo Ihre Zuhörer Sie finden sollen.

Diese Verzeichnisse sorgen dafür, dass Sie die meisten Hörer erreichen, und Ihre Feeds werden automatisch nach jeder Episode aktualisiert. Hier finden Sie eine kurze Liste der wichtigsten Podcast-Plattformen.

1. WIE MAN EINEN PODCAST AUF ITUNES HOCHLÄDT

iTunes ist eine (wenn nicht sogar die) beliebteste Podcast-Anwendung. Im März 2018 überschritt Apple Podcasts die Marke von 50 Milliarden Podcast-Downloads und über 550.000 Sendungen. Beeindruckende Zahlen!

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Podcast hochladen können:

1. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie eine aktive Apple ID haben, um Ihren Podcast einzureichen.

2. Melden Sie sich bei iTunes Connect an.

3. Klicken Sie auf den oberen linken Bereich des Podcast-Panels und geben Sie Ihren RSS-Feed in das Textfeld ein.

4. Alle Informationen zu Ihrem Podcast werden von Ihrem Podcast-Host hochgeladen und Sie erhalten eine Vorschau des Feeds. Vergewissern Sie sich, dass Ihr gesamter Text und Ihr Bildmaterial fertig sind.

5. Klicken Sie auf Absenden und warten Sie auf die Genehmigung.

2. WIE LADE ICH EINEN PODCAST AUF GOOGLE PLAY HOCH?

Google Play ist eine weitere der beliebtesten Anwendungen mit mehr als einer Milliarde aktiver Nutzer pro Monat. Sie haben auch einen neuen Dienst namens Google Podcasts, mit dem Sie kostenlose und trendige Podcasts entdecken können.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Podcast an Google Play senden:

1. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie ein aktives Google-Konto haben und gehen Sie in Google Play Music zu Podcasts.

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Veröffentlichen, melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.

3. Geben Sie dann die URL Ihres RSS-Feeds ein.

4. Klicken Sie auf Senden und überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Bestätigungs-E-Mail, aus der hervorgeht, dass Sie der Eigentümer des Podcasts sind.

5. Klicken Sie auf Veröffentlichen und warten Sie auf die Genehmigung.

3. WIE SIE IHREN PODCAST AN TUNEIN SENDEN.

TuneIn ist eine wachsende Website mit über 75 Millionen Hörern und über 120.000 Live-Radiosendungen. Außerdem gibt es viele Live-Sport-, Musik-, Nachrichten- und globale Internetradiosender.

So können Sie Ihren Podcast bei TuneIn einreichen

Füllen Sie das TuneIn-Kontaktformular aus und fügen Sie alle Informationen zu Ihrem Podcast hinzu.

2. Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3. Klicken Sie auf Absenden und warten Sie auf die Genehmigung.

4. WIE SIE IHREN PODCAST AUF STITCHER HOCHLADEN

Stitcher ist ein On-Demand-Radiodienst, der sich auf informative Nachrichtensendungen und Podcasts konzentriert.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Podcast an Stitcher senden können:

1. Rufen Sie die Seite des Inhaltsanbieters auf und geben Sie Ihre Informationen ein.

2. Sobald Sie eingeloggt und zugelassen sind, fügen Sie Ihr neues Programm hinzu.

3. Fügen Sie den RSS-Feed Ihres Podcasts hinzu und klicken Sie auf Senden.

4. Warten Sie auf die Genehmigung.

5. WIE SIE IHREN PODCAST BEI SPOTIFY EINREICHEN

Spotify entwickelt sich schnell zu einer der größten Podcast-Websites, mit beeindruckenden 191 Millionen aktiven Hörern und 87 Millionen zahlenden Abonnenten. Das Premium-Abo kostet $9,99/Monat und ermöglicht es den Nutzern, Musik herunterzuladen, ohne Werbung zu hören, jeden Titel mit unbegrenztem Überspringen abzuspielen und Podcast-Audio in höherer Qualität zu präsentieren.

In der Vergangenheit konnten Sie Ihren Podcast nicht auf Spotify auf seiner eigenen Website anbieten. Stattdessen waren Sie gezwungen, deren Hoster zu nutzen und Ihren Podcast auf diese Weise in Spotify einzubinden. Das hat sich jedoch geändert.

Sie haben gerade ihr Spotify for Podcasters Beta-Programm gestartet, in dem Sie lernen können, wie Sie Ihren Podcast auf Spotify hochladen und sofort loslegen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich bei Ihrem Spotify-Konto (über Spotify oder Facebook) anzumelden, Ihren RSS-Feed zu senden und Spotify erledigt den Rest.

Wenn Sie den altmodischen Weg gehen möchten, hilft Ihnen dieser Artikel dabei, Ihren Podcast bei Spotify als Hosting-Anbieter zu platzieren.

Was ist die beste Podcast-Ausrüstung?

Wenn Sie bereit sind, mit der Aufnahme Ihrer Episoden zu beginnen, sollten Sie eine Podcast-Ausrüstung kaufen. Alles, was Sie brauchen, um einen Podcast zu starten, sind ein Computer und ein Mikrofon. Aber das ist so, als würden Sie sagen, dass alles, was Sie brauchen, um ein E-Commerce-Geschäft zu starten, eine Website ist: Es gibt unzählige verschiedene Möglichkeiten.

Wir haben uns jedoch auf die wesentliche Podcast-Ausrüstung beschränkt, um mit den Artikeln zu beginnen, die wir besitzen.

Hier sind unsere besten Optionen für das beste Podcast-Team.

1. BLUE YETI: DAS BESTE PODCAST-TEAM

Verwenden Sie nicht das eingebaute Mikrofon Ihres Computers. Beginnen Sie stattdessen mit einem USB-Mikrofon: Sie sind erschwinglich und super einfach zu bedienen. Schließen Sie Ihr Mikrofon einfach an Ihren Laptop an, ändern Sie die Audioeingangseinstellungen und nehmen Sie auf.

Die einzige Überlegung bei den Mikrofonen ist, ob Sie ein dynamisches oder ein Kondensatormikrofon wählen. Im Allgemeinen eignet sich ein Kondensatormikrofon am besten für Auftritte von einer Person, während dynamische Mikrofone für die Aufnahme einer Gruppe nützlich sind.

Ein fantastischer und hochqualifizierter Kondensatormikrofon-Podcast ist das Blue Yeti

Ein hochdynamisches Mikrofon ist das Audio-Technica ATR2100

2. MACBOOK AIR: DER BESTE LAPTOP ZUM PODCASTEN

Sie brauchen nicht den besten und modernsten Laptop, um einen Podcast zu starten. Die meisten Computer funktionieren gut. Achten Sie darauf, dass Ihr Rechner mindestens in den letzten drei Jahren gebaut wurde. Sie sollten auch in der Lage sein, Ihre Audiosoftware zu bedienen.

Wir verwenden ein Macbook Air, das derzeit bei Amazon reduziert ist.

3. LOGITECH C920HD: DIE BESTE WEBKAMERA FÜR STREAMING

Wenn Sie in den Podcast einsteigen wollen, brauchen Sie eine gute Webcam. Mit Ihrer Webcam können Sie Video-Podcasts aufnehmen und auf YouTube hochladen. Noch wichtiger ist, dass Sie mit Ihrer Webcam in Meetings professionell aussehen.

Wir müssen sagen, dass eine Sache, in der Podcaster großartig sind, darin besteht, auf Video gut auszusehen. Jeder Podcaster, den wir über Skype oder Zoom kennengelernt haben, hat ein Mikrofon mit einem Arm, ein klares und scharfes Video und einen gut gestalteten Hintergrund in seinem Zimmer oder Büro.

Bei Audio-Podcasts ist ein Video für Ihre eigenen Episoden vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber für Besprechungen mit Interviewpartnern, Influencern und potenziellen Sponsoren schon eher.

Und Sie müssen nicht Hunderte oder Tausende für einen teuren Camcorder oder eine DLSR-Kamera ausgeben. Sie brauchen eine gute Webcam, die mindestens in 1080p sendet.

1080p- und sogar 4k-Webcams sind heutzutage sehr leistungsstark (und erschwinglich).

Die von mir verwendete und empfohlene Webkamera ist die Logitech C920HD.

4. AUDIO-TECHNICA ATH-M50X: DER BESTE KOPFHÖRER FÜR PODCASTING

Da die Audioqualität einer der kritischsten Aspekte Ihres Programms ist, kann ein gutes Paar Kopfhörer Pops, Verzerrungen, Rückkopplungen und andere Probleme abfangen. Sie sollten einen geschlossenen Kopfhörer verwenden, damit das Mikrofon nichts von dem Ton aufnimmt, der durch den Kopfhörer kommt.

Ein Paar, das wir für weniger als $150 mögen, ist das Audio-Technica ATH-M50x Profi-Headset.

5. MACKIE PROFX8V2: DER BESTE MIXER FÜR PODCASTING

Ein USB-Mixer hilft bei der Verwaltung von Eingängen, Ausgängen, Pegeln und Effekten. Reverb, Flanging, Delays, Echos und andere Effekte machen nicht nur Spaß, sondern verleihen Ihrem Programm auch einen professionellen Sound.

Unser Lieblingsmixer für Podcasting ist der Mackie PROFX8V2.

Was ist die beste Software, um meine Podcast-Episoden aufzunehmen?

Nachdem Sie sich für einen Podcast-Host entschieden haben und wissen, wo Sie Ihre Sendung veröffentlichen möchten, ist es an der Zeit, Ihre Audiodaten mit der Podcast-Software aufzunehmen. Das ist ganz einfach. Mit einem hochwertigen Mikrofon und einer Podcast-Aufnahmesoftware können Sie Ihre Medien schnell wie ein Profi aufnehmen, bearbeiten und veröffentlichen.

Hier finden Sie einige der besten Software-Optionen, um mit der Aufnahme von hochwertigem Audio zu beginnen.

1.Anker

Anchor wirbt damit, dass es der einfachste Weg ist, einen Podcast zu starten. Immer.

Und wir stimmen zu. Mit der kostenlosen Podcast-Aufnahmesoftware von Anchor können Sie qualitativ hochwertige Audioaufnahmen machen. Anschließend nimmt sie eine unbegrenzte Anzahl von Episoden auf und verteilt sie mit einem einzigen Klick an alle wichtigen Websites.

Mit Anchor können Sie verschiedene Audioclips einfach per Drag & Drop verschieben, um die Segmente in Ihren Episoden neu anzuordnen. Sie erhalten außerdem eine kostenlose Landing Page mit einer individuellen URL für Ihr Programm.

Mit seinem kostenlosen, unbegrenzten Hosting, der Möglichkeit, von überall aus aufzunehmen und der Verteilung mit einem Klick ist Anchor die beste Podcast-Software auf dem Markt.

Testen Sie die Anchor Aufnahmesoftware noch heute.

2. Zencastr

Zencastr bietet neuen und professionellen Podcastern die Möglichkeit, sich selbst und ihre Gäste in Studioqualität direkt über einen Webbrowser aufzunehmen. Wenn Sie Ihren Podcast-Gast an einem anderen Ort aufnehmen möchten, senden Sie ihm einen Link und erhalten dann eine separate Audiospur.

Diese Live-Aufnahme über eine VoIP-Verbindung verbindet die Benutzer über lokale Mikrofone. Als Podcast-Gastgeber drücken Sie auf Aufnahme und die Audios der einzelnen Personen werden über den Webbrowser aufgezeichnet, ohne dass die Audioqualität durch Komprimierung oder künstlichen Ton beeinträchtigt wird.

Zencastr ist auch ideal für die Zusammenarbeit, denn Sie können Ihre Audiodateien über Google Drive und Dropbox freigeben.

Mit dem kostenlosen Tarif erhalten Sie bis zu zwei Gäste, 8 Stunden Audioaufnahmen pro Monat und Sie zahlen nur für die Nutzung in der Postproduktion. Wenn Sie ein Upgrade auf den Profi-Tarif für $20/Monat vornehmen, erhalten Sie eine unbegrenzte Anzahl von Gästen und Aufnahmen, ein Live-Editing-Soundboard und 10 Stunden automatische Nachbearbeitung pro Monat.

Versuchen Sie die Zencastr Podcast-Software.

3. AVID PRO TOOLS

Pro Tools ist eine digitale Audio-Workstation (DAW) von Avid Technologies. Es handelt sich um ein High-End-Audioprodukt mit enormer Leistungsfähigkeit. 

Sie brauchen diese Leistung nicht, um Ihren Podcast aufzunehmen. Wenn Sie jedoch das absolut beste Tool oder eine Podcast-Software in Studioqualität benötigen, ist Pro Tools Ihre #1 Wahl.

Es kostet $299 für ein 1-Jahres-Abonnement und Sie erhalten $850 an zusätzlichen Geschenken, darunter professionelle Soundeffekte, Tutorials und lizenzfreie Musik. Sie können es auch bei Amazon kaufen.

Testen Sie noch heute die Pro Tools Audio-Software.

Was sind die Vorteile des Podcast-Hostings?

Dies sind einige der wichtigsten Vorteile der Nutzung von Podcast-Hosting-Sites:

1. KEINE KOMPROMISSE BEI DER QUALITÄT.

Persönliche Server haben in der Regel nur begrenzten Platz zur Verfügung.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Podcast auf Ihrem Server zu speichern, müssen Sie Kompromisse bei Qualität, Geschwindigkeit und Speicherplatz eingehen. Dies führt zu einer Verschlechterung der Qualität des Podcasts, da Sie eine große Anzahl von Dateien auf einem begrenzten Platz speichern müssen.

Podcast-Hosting-Plattformen hingegen verfügen über integrierte Server, die große Podcast-Dateien hosten können und dabei die höchste Qualität beibehalten. Das bedeutet, dass Sie sich um die Qualität keine Sorgen mehr machen müssen.

2. PODCAST-HOSTING-SITES KÖNNEN DIE DATENÜBERTRAGUNG BEWÄLTIGEN.

Podcasts werden über RSS-Feeds (Rich Summary Site) bereitgestellt. Wenn Sie Ihre Podcast-Dateien in Ihrem persönlichen Konto speichern, müssen die Nutzer die Dateien direkt von dort herunterladen, was die Ausgabe von Daten für jeden Download erfordert.

Und jetzt stellen Sie sich Folgendes vor:

Sie haben Millionen von Followern und alle laden Dateien von Ihrem Konto herunter.

Es verbraucht eine enorme Bandbreite, da Ihr Konto den größten Teil der Ihrem Website-Host zugewiesenen Daten verwendet. Bei einem einzigen Konto könnte das zu viel Datentransfer für Ihren Hoster sein.

Deshalb ist es eine ausgezeichnete Option, dies auf dedizierten Website-Servern zu erledigen.

3. SIE KÖNNEN EINE MENGE GELD SPAREN

Die Entscheidung, Ihre Podcasts auf Ihrer Website zu hosten, kann zu einer teuren Angelegenheit werden. Allerdings gibt es viele Website-Server, die eine unbegrenzte Bandbreite anbieten, und Sie können niedrige Kosten erzielen, wenn Ihr Publikum begrenzt ist. Wenn Sie sich jedoch für einen Hoster entschieden haben, der keine unbegrenzte Bandbreite anbietet, und Ihr Publikum weiter wächst, könnten Sie bei der Endabrechnung überrascht werden.

Für einen einstündigen Audio-Podcast, der dreimal pro Woche veröffentlicht wird, benötigen Sie in der Regel etwa 200 MB an Speicherplatz. Wenn Sie einmal pro Woche einen Video-Podcast mit geschätzten 500 MB pro Episode veröffentlichen möchten, benötigen Sie 2 GB Speicherplatz pro Monat. Und der Bedarf an Speicherplatz wächst mit Ihrem Publikum. Die Kosten für den Speicherplatz können am Ende astronomisch sein. Tatsächlich könnte ein Großteil des Geldes, das Sie verdienen, für die Bezahlung der zusätzlichen Daten, die Sie verwenden, verwendet werden.

Die meisten Podcast-Hosting-Websites bieten jedoch Festpreispläne an, bei denen Sie wissen, wie viel Sie auf der Grundlage Ihres Speicherbedarfs ausgeben werden.

Das Beste daran ist, dass die meisten Tarife preisgünstig sind und Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Ausgaben plötzlich steigen.

4. SCHNELLERE GESCHWINDIGKEIT

Ein wesentlicher Aspekt des Bedarfs an Podcast-Webhosting ist wohl die Gewährleistung und Bereitstellung von Geschwindigkeit.

Wie lange warten Sie normalerweise, bis ein Dailymotion-Video läuft? 1 Minute? 2 Minuten? Höchstens 30 Sekunden.

Der Punkt ist, dass eine niedrige Geschwindigkeit die Nutzer nicht lange fesseln kann. Früher oder später werden sie zu den Konkurrenten wechseln, und an Konkurrenten herrscht kein Mangel.

Wenn Sie Podcasts auf Ihrer eigenen Website hosten, wird die Geschwindigkeit zu einem Problem. Ein durchschnittlicher Webhosting-Anbieter kann nur eine begrenzte Geschwindigkeit zur Verfügung stellen. Wenn immer mehr Hörer beginnen, den Podcast herunterzuladen, haben die Webserver keine andere Wahl, als die Datenmenge zu begrenzen und die Nutzer schließlich zu blockieren.

Dies hat zur Folge, dass Benutzer, die den Podcast herunterladen möchten, dies nicht tun können. Einige werden sogar auf unbestimmte Zeit in der Warteschlange stehen. Sie werden nicht lange bei Ihnen bleiben, wenn dieses Problem zur Norm wird.

Glücklicherweise stoßen Sie mit einem vollständig dedizierten Webserver für Podcasts nur selten auf diese Nachteile. Podcast-Hosting-Websites bieten unbegrenzten Zugriff auf Ihre Podcasts, da es keinen Bandbreitenkonflikt gibt.

5. ROBUSTE ANALYSE

Natürlich kann das richtige Analysetool Ihnen helfen, umsetzbare Ideen zu entwickeln und bessere Entscheidungen zu treffen.

Bevor Sie Ihr Podcast-Programm planen, sollten Sie festlegen, wie Ihre Podcasts funktionieren.

Hier kommen die Podcast-Hosting-Seiten ins Spiel.

Die meisten dieser Plattformen verfügen über ein integriertes Datenanalyse-Tool, mit dem Sie die Anzahl der Downloads Ihrer Podcasts anhand zahlreicher Parameter wie Datum, Monat, Wochentag, Tageszeit, Jahreszeiten und mehr verfolgen können. Sie erhalten auch aufschlussreiche Daten darüber, welche Hörer mehr und welche weniger herunterladen.

6. ZUSÄTZLICHE SICHERHEIT

Cyber-Attacken sind heute ein ernstes Problem.

Laut Cybint haben 64% der Unternehmen weltweit webbasierte Angriffe erlebt, und 62% der Unternehmen haben Phishing- und Social-Engineering-Angriffe erlebt.

Und überraschenderweise werden nur 10% aller Cyberverbrechen in den Vereinigten Staaten gemeldet. Das Schlimmste daran ist, dass Sie vielleicht nicht einmal wissen, dass Sie gehackt wurden.

Man kann nie vorsichtig genug sein. Und während Sie einen Podcast betreiben, können Sie es einfach nicht zulassen, dass Ihr Image beeinträchtigt wird. Das Hosting auf Ihrem eigenen Server erfordert ein hochmodernes Cybersicherheitssystem, das mit Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Zertifizierungen, Firewalls und mehr ausgestattet ist.

Darüber hinaus sollten Sie die Funktionen regelmäßig aktualisieren und testen und tägliche Backups erstellen.

Podcast-Hosting-Websites hingegen verfügen über alle Sicherheitsmaßnahmen, die Sie sich wünschen. Es speichert alle Ihre Backups, kümmert sich um die Sicherheit und bietet Ihnen ein hohes Maß an Anpassungsmöglichkeiten.

7 nützliche Schritte zum Start eines Podcasts

Seit der revolutionären Einführung des iPod im Jahr 2001 werden Podcasts immer beliebter. Und es scheint keine Anzeichen dafür zu geben, dass sie aufhören.

Einem Nielsen-Bericht zufolge sind 50% der amerikanischen Haushalte Podcast-Fans. Das sind mehr als 60 Millionen Haushalte allein in den Vereinigten Staaten.

Da die Popularität von Podcasts ein Allzeithoch erreicht hat, gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um Ihren ersten Podcast zu starten.

Wenn Sie Ihren ersten Podcast starten möchten, müssen Sie eine Reihe von Schritten beachten, darunter

  • Wählen Sie einen Namen für Ihren Podcast
  • Wählen Sie ein Titelbild
  • Einleitende Musik
  • Besorgen Sie die notwendige Ausrüstung
  • Schaffung einer Umgebung und eines Prozesses
  • Nehmen Sie Ihren ersten Podcast auf und starten Sie ihn
  • Bewerben und vermarkten Sie Ihren Podcast

1. WÄHLEN SIE EINEN NAMEN FÜR IHREN PODCAST.

Es gibt drei wichtige Namenskonventionen, die Sie bei der Benennung Ihres Podcasts beachten können:

Kreativ - z.B. "Podfast"

Beschreibend - z.B. "Starten Sie Ihr Blog als Startup"

Mitarbeiter - Ex: "Die Hilary Show", #AskAHilary

Für welche Namenskonvention Sie sich entscheiden, hängt von Ihren eigenen Vorlieben ab. Wenn Sie zum Beispiel Ihr zentrales Thema hervorheben möchten, wäre ein beschreibender Name eine gute Idee.

Das Hinzufügen einer Tagline zum Namen ist ebenfalls etwas, das den Wert Ihrer Marke unterstreicht. Zum Beispiel "Podfast", einfach das Schnellste.

Wenn das nicht funktioniert, können Sie auch andere Möglichkeiten zur Benennung Ihres Podcasts ausprobieren.

2. EIN TITELFOTO HINZUFÜGEN

Ein gutes Titelbild trägt dazu bei, ein Bild Ihrer Marke in den Köpfen der Verbraucher zu erzeugen. Es muss kommunikativ und einprägsam sein und sollte die Nische des Podcasts beibehalten.

Die gute Nachricht ist, dass die gehosteten Podcast-Plattformen viele der Anforderungen an das Coverdesign erfüllen. Sie können sie auch anpassen, um den Erwartungen der Plattformen gerecht zu werden.

3. IHR MUSIK-INTRO HINZUFÜGEN

Beginnen Sie Ihren Podcast mit einem Lied, um das Interesse Ihrer Hörer zu wecken. Die Musik des Eröffnungsstücks ist auch ein Element des allgemeinen Brandings Ihres Podcasts, und die Hörer werden Ihren Kanal anhand der Musik sofort erkennen.

Normalerweise sollte sie zwischen 5 und 10 Sekunden dauern.

Alles, was Sie tun müssen, ist, etwas Einzigartiges zu schaffen, das zu Ihrer Nische passt, so dass Ihre Hörer es ausschließlich mit Ihrer Marke in Verbindung bringen.

4. BESORGEN SIE SICH DIE AUSRÜSTUNG, DIE SIE BRAUCHEN

Für ein perfektes Podcasting-Erlebnis brauchen Sie die beste Ausrüstung.

Das Beste daran ist, dass Sie kein großes Budget ausgeben müssen, um qualitativ hochwertige Podcasts zu produzieren.

Die einfachen Grundlagen sind:

  • Gutes Mikrofon
  • Aufnahme-Software
  • Ein guter Podcasting-Host

Einige der besten Mikrofone auf dem Markt sind Blue Encore und Audio Technica.

Sie können auch nachsehen, was einige bekannte Podcaster verwenden. Hier ist zum Beispiel eine Liste der Geräte, die Gary Vaynerchuk für seinen Podcast verwendet.

Cover Image Kit

Es ist einfacher, attraktive Podcasts zu produzieren, wenn Sie mit dem richtigen Team zusammenarbeiten.

5. SCHAFFEN SIE IHRE UMGEBUNG

Sie müssen die perfekte Umgebung schaffen, um Hörer anzuziehen. Hier müssen Sie kreativ sein und Ihren Podcast vermarkten, um Ihr Zielpublikum zu erreichen.

Zunächst brauchen Sie eine ansprechende Begrüßungsnachricht, um den Monolog positiv zu beginnen. Sie werden im Wesentlichen darüber sprechen, wer Sie sind und was Sie in Ihrem Podcast zu tun gedenken.

Nachdem Sie das getan haben, müssen Sie sich nun mit den Inhalten vorbereiten, die Sie für jede Episode benötigen:

  • Das Thema
  • Überblick über die Episode.
  • Wichtige Punkte

Podcasting umfasst zahlreiche Methoden. Ob es sich um Witze, vorgeplante Segmente oder ein Interview handelt, es ist wichtig, dass Sie eine geeignete Struktur für Ihren Podcast entwerfen.

Podcasting-Methoden

Wenn Sie im Voraus planen, bevor Sie beginnen, werden Sie besser abschneiden, was sich natürlich auf die Präsentation Ihres Podcasts und auf die anderen im Raum auswirkt.

6. REGISTRIERUNG UND FREIGABE.

Wie Sie Ihre Podcasts aufnehmen möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Einige Podcaster nehmen mehr als 5-10 Podcasts gleichzeitig auf, während andere nur einen einzigen Podcast produzieren wollen.

Ich schlage vor, dass Sie dieses Format für die Bearbeitung Ihres Podcasts verwenden:

Teaser + Einleitung + Podcast + Werbung + CTA + Podcast + Erinnerung an das Abonnement + Outro

Um das richtige Publikum zu erreichen, müssen Sie Ihre Podcasts jetzt auf beliebte Plattformen wie iTunes, Soundcloud, Google Podcasts und andere hochladen.

Noch besser: Wenn Sie bereits einen YouTube-Kanal oder eine Blog-Seite haben, können Sie Ihren Podcast auch auf diesen Kanälen veröffentlichen. Auf diese Weise können Sie auch Ihre regelmäßigen Zuschauer und Leser einladen, sich Ihren neuen Podcast anzusehen.

7. WERBUNG UND MARKETING

Es ist schwierig, sofort nach dem Start eine große Anzahl von Sendungen aufzunehmen. Die Nutzung von sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook und Twitter und die Durchführung von Werbekampagnen könnten eine gute Möglichkeit sein, Ihre Podcasts auf dem Markt bekannt zu machen.

Sie können Kontakte zu Branchenführern knüpfen und sich Radiosendern anschließen, um die Nachricht zu relativ geringen Kosten zu verbreiten.

Sie können auch einen Prominenten oder einen Branchenkenner mit einer großen Fangemeinde zu Ihrer Sendung einladen. Das ist eine großartige Möglichkeit, neue Hörer zu erreichen.

Darüber hinaus können Sie mit guten Inhalten und wertvollen Gästen und mit zunehmender Marktdurchdringung damit beginnen, Ihren Podcast zu monetarisieren.

Häufig gestellte Fragen zum Podcast-Hosting.

Lohnt es sich, einen Podcast zu erstellen?

Es lohnt sich, einen Podcast zu erstellen, wenn Sie über alle notwendigen und einzigartigen Fähigkeiten für das Podcasting verfügen. Sie müssen ein großartiger Redner, Entertainer, persönlicher Promoter und digitaler Vermarkter sein und bereit sein, viel Zeit in die Werbung für Ihren Podcast und die Vergrößerung Ihrer Hörerschaft zu investieren.u003cbru003eu003cbru003eWenn Sie einen Podcast nur erstellt haben, um online Geld zu verdienen, gibt es einige einfachere Alternativen, wie z.B. zu lernen, wie man einen Blog startet. Sie können zwar erfolgreich sein, aber die Chancen stehen schlecht.u003cbru003eu003cbru003eDie große Mehrheit der Podcasts ist nicht erfolgreich, weil die Podcaster nicht über die Fähigkeiten im digitalen Marketing oder im Aufbau von Beziehungen verfügen, um sie erfolgreich zu machen.

Wo kann ich meinen Podcast hochladen?

Um einen Podcast zu hosten, können Sie aus vielen Diensten wählen. Sie müssen Ihren Podcast bei einem der besten Podcast-Hosting-Unternehmen hosten. Hier sind unsere besten Optionen:u003cbru003e1. Buzzsproutu003cbru003e2. Podbeanu003cbru003e3. Transistoru003cbru003e4. Simplecastu003cbru003e5. Fesseln Sie sich selbst

Kann ich meinen Podcast kostenlos hosten?

Ja, Sie können einen Podcast kostenlos anbieten. Kostenlose Dienste haben jedoch viele Einschränkungen im Vergleich zu ihren kostenpflichtigen Alternativen. Wenn Sie einen Podcast starten und dessen Audiodateien hosten müssen, sollten Sie für eine qualitativ hochwertige Option zahlen, anstatt für eine kostenlose Alternative mit weniger Funktionen.

Brauche ich Podcast-Hosting?

Ja, Sie brauchen Podcast-Hosting, um Ihre Dateien zu speichern und auf Plattformen wie iTunes und Stitcher zu veröffentlichen. Leider können Sie nicht einfach eine Audiodatei aufnehmen und sie direkt bei iTunes oder Stitcher hochladen, sondern Sie brauchen einen Podcast-Hoster, der dies verwaltet.

Können Sie einen Podcast zu Geld machen?

Ja, Sie können einen Podcast zu Geld machen, aber zuerst müssen Sie ein Publikum schaffen. Sobald Sie eine Hörerschaft aufgebaut haben, können Sie mit Sponsoring, Affiliate Marketing und Produktverkäufen Geld verdienen.u003cbru003eu003cbru003eDie wichtigste Möglichkeit, einen Podcast zu monetarisieren, ist der Verkauf von Sponsoring (Werbeflächen) an Unternehmen, die in Ihrer Sendung erwähnt werden möchten. Sie können diese Werbeplätze in Schritten von 5, 10, 20 oder sogar für ein ganzes Jahr verkaufen, um sicherzustellen, dass sie belegt sind.u003cbru003eu003cbru003eEine weitere großartige Möglichkeit zur Monetarisierung ist die Teilnahme an Partnerprogrammen. Indem Sie in der Sendung eine Website erwähnen, die Sie besuchen sollten, und diese in den Programmhinweisen verlinken, können Sie den Verkauf für andere Unternehmen ankurbeln und eine Provision erhalten.

Wie oft sollte ich eine Podcast-Episode veröffentlichen?

Die Häufigkeit Ihrer Veröffentlichungen sollte sich nach Ihrer Nische, Ihrem Publikum und der Länge der einzelnen Episoden richten. Sie sollten Ihren Hörern das bestmögliche Erlebnis bieten und dafür sorgen, dass sie wiederkommen, um mehr zu hören.u003cbru003eu003cbru003eWenn Ihre Episoden beispielsweise nur 15 Minuten lang sind, können Sie einen täglichen Podcast veröffentlichen. Wenn Ihre Episoden länger sind (60 Minuten oder mehr), können Sie einen wöchentlichen Podcast veröffentlichen. Letztendlich hängt es von Ihrer Branche, Ihren Themen und Ihrem Publikum ab.

Podcast-Hosting, zum Schluss

Hier ist sie: unsere Liste der besten Podcast-Hosts, die Sie dieses Jahr ausprobieren sollten.

Wenn Sie Ihre Wahl treffen, schauen Sie sich zunächst die Funktionen der Plattform genauer an. Sie sollten in der Lage sein, monatlich so viele Inhalte hochzuladen, wie Sie benötigen, kompatibel zu sein, Analysen einzusehen und über ausreichend Speicherplatz zu verfügen.

Zweitens: Entscheiden Sie, ob Sie unbegrenzt kostenloses Hosting wünschen oder ob Sie bereit sind, für mehr Funktionen mehr zu bezahlen.

Drittens: Brauchen Sie eine neue Website? Suchen Sie nach Optionen, die Webhosting und E-Mail-Marketing-Software mit WordPress oder Weebly kombinieren, damit Sie Notizen und Blogbeiträge hinzufügen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hosting-Unternehmen mit den besten Podcast-Netzwerken zusammenarbeitet.

Prüfen Sie schließlich, welche Anbieter Sie mit Marketing, Crowdsourcing, Werbung, Monetarisierung, fachlicher Anleitung und Unterstützung fördern können.

Diese Unternehmen nehmen Ihnen das Rätselraten ab, wenn es darum geht, Ihren Podcast zu speichern, Ihre Audioinhalte an den richtigen Stellen zu verbreiten und Sie auf Ihrem Weg zum Podcasting zu unterstützen.

Wir empfehlen neuen Podcastern, mit Buzzsprout zu beginnen und eine kostenlose $20 Geschenkkarte zu erhalten.

Wählen Sie also die für Sie am besten geeignete Option und viel Spaß beim Podcasten!

Welche Podcast-Hosting-Plattform würden Sie empfehlen?

Kurz gesagt, Es ist Spreaker.de

Spreaker ist eine dynamische Plattform, die das Erstellen und Streamen von Audiodateien revolutioniert. Sie ermöglicht es Nutzern, Podcasts und Live-Übertragungen ganz einfach zu produzieren, zu teilen und zu vermarkten. Mit fortschrittlichen Tools, einer hilfsbereiten Community und globaler Reichweite verstärkt Spreaker die Stimmen und verbindet Kreative mit einem vielfältigen Publikum weltweit.

"🚀Spreaker.com kostenlos ausprobierenEs ist meine bevorzugte Podcast-Hosting-Plattform, die ich verwende und empfehle." -Scott Max

Es ist Ihr Audio-Universum. Entdecken, erstellen und teilen Sie mühelos Podcasts. Erleben Sie hochwertiges Streaming, leistungsstarke Tools und eine lebendige Community. Entfesseln Sie Ihre Stimme, verstärken Sie Ihre Botschaft und verbinden Sie sich mit der ganzen Welt.

Für weitere Details lesen Sie bitte unser Spreaker.com Rückblick.

Alle anzeigen in Podcast-Hosting-Plattformen